Polizei ermittelt

Nägel unter Reifen: Auto von Urlauber in Reit sabotiert!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Reit im Winkl - Es hätte zu einem Platten oder Refeinplatzer und damit möglicherweise einem schlimmen Unfall führen können! Glücklicherweise bemerkte ein Urlauber rechtzeitig den Sabotageversuch an seinem Auto.

Am Freitag, gegen 18 Uhr, stellte ein Urlaubsgast fest, dass unter zwei Reifen seines, auf einem Privatparkplatz im Kaiserweg stehenden Autos, zwei spitze, etwa 55 mm lange, 8 mm starke Stahlnägel geklemmt wurden, die sich beim Anfahren in die Reifen bohren und im weiterem Verlauf zu einem Platten oder sogar einem Reifenplatzer hätten führen können. 

Die Polizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die Nägel müssen zwischen 14 Uhr und 18 Uhr unter die Reifen platziert worden sein. Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden. (Tel. 08640/975680)

Pressemitteilung Polizeistation Reit im Winkl

Ende Mai sorgte ein ähnlicher Vorfall in Altenmarkt für Aufregung.  Ein Unbekannter verstreute auf einem Parkplatz in der Gemeinde Nägel, Muttern und Nieten. Offenbar, um eine dort stattfindende Motorradweihe zu sabotieren.

Rubriklistenbild: © dpa (Monta ge)

Zurück zur Übersicht: Reit im Winkl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser