Pressemeldung Polizei Reit im Winkl

Nach dreistem Diebstahl: Täter bricht weinend vor Polizei zusammen

Reit im Winkl - Ein Ehepaar erwischte einen 40-Jährigen beim Diebstahl von Ski und rief die Polizei. Als diese vor Ort war, brach der Täter weinend zusammen:

Am frühen Sonntagabend, den 17. Februar, wurde die Polizei zum Parkplatz der Winklmoos-Alm Sesselbahn im Ortsteil Seegatterl gerufen

Dort hatte ein Skifahrerehepaar aus Bernau einen dreisten Skidieb auf frischer Tat ertappt und diesen vom Tatort nicht mehr weggelassen.Ein 40-jähriger gebürtiger Ukrainer aus dem Raum Pfarrkirchen hatte versucht, insgesamt vier Paar Alpin-Skier in seinen Wagen zu laden. Die beiden Ski-Paare die der Dieb bereits im Kofferraum seines Autos verstaut hatte, gehörten dem Ehepaar aus Bernau, das gerade zur Verladung hinzukam und auch gleich die eigenen Skier wieder aus dem Auto holte. 

Täter bricht weinend zusammen

Die Eigentümer der Kinder-Ski, zwei Mädchen aus dem Raum Poing, warteten zusammen mit dem Ehepaar aus Bernau auf ihre Eltern. Bei Eintreffen der Polizei versuchte der Ukrainer sich mit einer völlig unglaubwürdigen und absurden Geschichte vom Tatverdacht freizusprechen. Dann kam eine wahre Showeinlage des überführten Täters. 

Unter einem Weinkrampf brach er neben seinem Auto zusammen und flehte die Beamten am Boden sitzend an, nichts seiner Frau zu sagen. Es half aber alles nichts. Die Polizei musste aufgrund von Verständigungsschwierigkeiten doch noch mit der Ehefrau des Täters sprechen, um ihm mitzuteilen, dass ihn nun eine Strafanzeige erwartet. 

Nach Feststellung der Personalien aller Beteiligten konnten die Geschädigten die Heimreise antreten. Auch der Täter durfte nach Hause zu seiner Frau fahren. Er machte von seinem Recht auf Aussageverweigerung Gebrauch.

Pressemeldung der Polizeistation Reit im Winkl

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Reit im Winkl

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT