Neues aus dem Gemeinderat Reit im Winkl

Neuer Lift für Sprungschanzen - Gemeinderat gibt grünes Licht

+
Eine neue Skischleppliftanlage wurde an den Sprungschanzen in Reit im Winkl errichtet.

Reit im Winkl - Die Sprungschanzen in Reit im Winkl haben eine neue Schleppliftanlage. Der Gemeinderat erteilte hierfür die Bau- und Betriebsgenehmigung.

Der Gemeinderat erteilte in seiner Sitzung dem Antrag des Wintersportvereins Reit im Winkl auf Bau- und Betriebsgenehmigung gemäß den Bestimmungen des Bayerischen Eisenbahn- und Seilbahngesetzes das Einverständnis.

Der Antrag war über das Landratsamt Traunstein eingereicht worden. Dieses erbat von der Gemeinde eine Stellungnahme beziehungsweise das Einverständnis. Laut Antragsschreiben des WSV wurde der bestehende Lift an den Sprungschanzen, Marke Bruckschlöggl, bereits an gleicher Stelle durch einen Multi Skilift ersetzt.

Schanzenlift von unten

Unterstützung und viel Arbeit

Die Anlage wurde vom Deutschen Skiverband mit einem Zuschuss von 15.000 Euro und von der Gemeinde Reit im Winkl mit 18.000 Euro unterstützt. Die Mitglieder des Wintersportvereins leisteten bei der Errichtung viele ehrenamtliche Arbeitsstunden

Bürgermeister Josef Heigenhauser bedankte sich dafür in der Sitzung. „Sie haben dabei viel gearbeitet und sich hervorragend eingebracht“, sagte er. Besonders nannte er hier das Ehepaar Göpfert sowie Stefan Windbichler.

Der Wintersportverein teilte mit, dass neben den vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden vor allem die einheimischen Firmen und die Gemeinde den Lift zum Dorfprojekt gemacht hätten. „Sie haben den Bau mit Werkzeug, Maschinen und ihrer unkomplizierten Hilfe wertvoll unterstützt“, so die Stellungnahme des WSV.

sh

Zurück zur Übersicht: Reit im Winkl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser