Pressemeldung Reit im Winkl

Am Montag starten die "Special Olympics"

+
2016 fand ein Wintersporttag von Special Olympics Bayern in Reit im Winkl statt. Hier die Schneeschuhläufer in Aktion.

Reit im Winkl - Über 400 Sportler nehmen dieses Jahr an den Special Olympics Winterspielen Bayern teil. In sechs Sportarten finden die Wettbewerbe statt, wobei auch eine neue dabei ist:

Update, Montag, 15.20 Uhr - Special Olympics starten

Endlich ist es soweit. Ab 18 Uhr beginnt am Montag im Langlaufstadion die große Eröffnungsfeier der Special Olympics. Bereits zum zweiten Mal nach 2010 finden in Reit im Winkl die bayerischen Special Olympics statt. 

Mitmachen kann jeder Sportler mit einer Behinderung – egal ob körperlich oder geistig. Von Skilanglauf über Stockschießen bis hin zum Schneeschuhlauf ist alles dabei. 

Vorbericht:

„Gemeinsam stark!“ Unter diesem Motto finden vom kommenden Montag, 21. Januar, bis Donnerstag, 24. Januar, die Special Olympics Winterspiele Bayern 2019 in Reit im Winkl statt

Wettbewerbe in neuer Sportart

Bei den Winterspielen für Menschen mit geistiger Behinderung gehen über 400 Sportler in sechs Sportarten im sportlich fairen Wettbewerb an den Start. Nach 2010 finden die Special Olympics Winterspiele Bayern bereits zum zweiten Mal in Reit im Winkl statt. Neben den Sportarten Ski-Langlauf, Schneeschuhlauf, Ski-Alpin, Snowboard und Stocksport werden erstmals Wettbewerbe in der Sportart Short Track durchgeführt

Die Sportwettbewerbe finden im Langlaufstadion, an den Benzeck-Skiliften und in der Tennishalle in Reit im Winkl sowie in der Eishalle in Ruhpolding (Short Track) statt. Abgerundet werden die Winterspiele durch ein buntes und vielfältiges Rahmenprogramm.

Neben den 415 Sportlern werden rund 150 Trainer und Betreuer, 200 ehrenamtliche Helfer sowie 80 Familienmitglieder erwartet. Der Zutritt zu den Sport- und Veranstaltungsstätten ist für Besucher und Gäste kostenfrei. Die Special Olympics Winterspiele Bayern 2019 Reit im Winkl sind Anerkennungswettbewerb für die Nationalen Winterspiele von Special Olympics Deutschland im Jahr 2020. Die Wettbewerbe mit Siegerehrungen finden am Dienstag und Mittwoch jeweils von 9 bis 16 Uhr und am Donnerstag von 9 bis 13 Uhr statt. 

Vorsitzender Joachim Kesting (rechts) und Schatzmeisterin Angelika Schlammerl von Special Olympics Bayern unterzeichneten bei den Wintersporttagen 2018 in Reit im Winkl zusammen mit Bürgermeister Josef Heigenhauser den Vertrag für die Special Olympics Winterspiele Bayern 2019.

Folgendes Rahmenprogramm ist vorgesehen:

Montag, 21. Januar, 18 bis 19.30 Uhr: Eröffnungsfeier mit Einmarsch der Athleten, Show und Zeremoniell im Langlaufstadion. Dazu kommt in Vertretung vom Schirmherrn Ministerpräsident Markus Söder die Bayerische Sozialministerin Kerstin Schreyer.

Dienstag, 22. Januar: 17 Uhr Schneefest am Festsaal, 19 Uhr Familienabend mit Stocksport-Schnupperturnier in der Tennishalle.

Mittwoch, 23. Januar: 19 bis 21 Uhr Athleten- und Helferdisko mit Brandig am Festsaal.

Donnerstag, 24. Januar: 15 bis 16 Uhr Abschlussfeier mit Show, Zeremoniell und Übergabe der Fahne an die Stadt Regensburg im Langlaufstadion.

Special Olympics

Special Olympics ist die weltweit größte, vom IOC offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Derzeit ist Special Olympics mit mehr als 4 Millionen Athleten in 175 Ländern der Welt vertreten. Sie wurde 1968 von der Familie Kennedy-Shriver ins Leben gerufen und ist seit 1991 in Deutschland aktiv. 

Seit April 2004 gibt es den Bayerischen Landesverband. Derzeit werden in Bayern mehr als 200 Einrichtungen der Behindertenhilfe (Schulen, Werkstätten, Wohnheime), aber auch Sportvereine und Einzelpersonen als Mitglieder betreut. 9000 Sportler sind bei Special Olympics Bayern.

Pressemeldung Reit im Winkl

Zurück zur Übersicht: Reit im Winkl

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT