Viel Unterhaltung und Emotionen

Special Olympics Winterspiele in Reit im Winkl eröffnet

+
Gruppenbild mit Ministerin Kerstin Schreyer

Reit im Winkl – Ein Abend voller Unterhaltung, Überraschungen und Emotionen war die Eröffnungsfeier der Special Olympics Winterspiele Bayern 2019 in Reit im Winkl auf der Bühne vor dem Festsaal im Langlaufstadion.

Bei den Winterspielen für Menschen mit geistiger Behinderung bis Donnerstag gehen über 400 Sportler in sechs Sportarten an den Start. Einen feierlichen Auftakt hatten sie mit dem von der Musikkapelle Reit im Winkl angeführten Festzug vom Rathausplatz aus.

Das war der Auftakt der Special Olympics

Die Gemeinde Reit im Winkl freue sich, nach 2010 nun schon zum zweiten Mal Austragungsort von diesen Spielen zu sein, sagte Bürgermeister Josef Heigenhauser. Damals seien so viele positive Emotionen aufgekommen, dass die Gemeinde jederzeit aufgeschlossen für die Übernahme weiterer Aufgaben sei. „Wir sind stolz, dass die Special Olympics in unserem Landkreis Traunstein stattfinden“, sagte die stellvertretende Landrätin Resi Schmidhuber.

Es sei für sie eine große Erfüllung, hier so viele glückliche Gesichter zu sehen, rief Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer in Vertretung von Schirmherr Markus Söder aus. Von den Sportlern hier könne man sehr viel lernen, in erster Linie zufrieden zu sein.

Gemeinsam würden sie sich nun mit allen auf die Special Olympics Winterspiele Bayern 2019 in Reit im Winkl freuen, sagten übereinstimmend die beiden Vorsitzenden von Special Olympics Bayern, Erwin Horak und Bezirkstagspräsident Josef Mederer. Ganz nach dem Motto der Spiele „Gemeinsam stark“ würden sie ein Zeichen für Inklusion im Landkreis und im gesamten Freistaat Bayern setzen.

Vor allem die große Begeisterung aller Teilnehmer sprach Athletensprecher Werner Wiedemann an. Einen angenehmen Auftritt hatten auch die „Gesichter der Winterspiele“, Biathlon-Weltmeister und Olympiateilnehmer Andreas Birnbacher sowie die Wintersportler Claudia Hailer und Robert Hoisl. Er freue sich, allen Teilnehmern ein besonderes Erlebnis hier in Reit im Winkl wünschen zu dürfen, sagte Birnbacher. „Wir haben alle eifrig trainiert, aber dabei sein ist alles“, rief unter großem Beifall der vielen Zuschauer die Langläuferin Claudia Hailer aus.

Nach einem spektakulären Auftritt vom Feuer- und Lichtakrobaten „Mad Hias“ aus Beilngries wurde die Fahne von Vertretern der Sportler und Kampfrichter hereingetragen und feierlich gehisst. Fackelträger brachten das Feuer herein, worauf es an der dafür vorgesehenen Stelle neben der großen Bühne entzündet wurde. „Die Special Olympics Winterspiele Bayern 2019 in Reit im Winkl sind hiermit eröffnet“, rief Sozialministerin Kerstin Schreyer aus. Auf die Frage des Moderators, ob sie noch einen Wunsch habe, sagte sie: „Ein Gruppenfoto zusammen mit den Athleten und Betreuern“.

sh

Zurück zur Übersicht: Reit im Winkl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser