Wer kann das gewesen sein?

In Reit hat ein Verkehrsschild-Verdreher zugeschlagen!

+
Ist das Schild nicht verkehrt herum? Ja, ganz genau!

Reit im Winkl - Ein Unbekannter verdrehte am Donnerstag mitten in Reit im Winkl das Verkehrsschild "Vorfahrt gewähren". Doch wer ist der Täter?

Ist das Schild nicht verkehrt herum? Ja, ganz genau!

Ein Unbekannter hat das Verkehrsschild "Vorfahrt gewähren" am Donnerstag kurzerhand auf den Kopf gedreht. Doch wer der Täter ist, der sich diesen gefährlichen Spaß erlaubt hat, steht bis jetzt nicht fest.

Auf Nachfrage von chiemgau24 bei der Polizeiinspektion Reit im Winkl teilte diese mit, es habe in den letzten Tagen viele Hochzeiten gegeben. Möglich wäre, dass sich eine Hochzeitsgesellschaft den "Spaß" erlaubte.  Auch die Gemeinde konnte keine weiteren Informationen zu dem Verkehrsschild-Vorfall geben. 

Nur so viel steht fest: Inzwischen hängt das Schild wieder in der richtigen Position. Ein Mitarbeiter des Bauhofs kümmerte sich darum.

Vielen Dank an die aufmerksame Leserin von chiemgau24, welche die Redaktion auf das Schild aufmerksam machte.

Miriam Franz

Leserreporter: 

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht. Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Zurück zur Übersicht: Reit im Winkl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser