Bauarbeiten an Ortsdurchfahrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Reit im Winkl - An der Ortsdurchfahrt von Reit im Winkl wird ab heute gebaut. Schon bald wird eine komplette Sperrung notwendig:

Am Montag, den 8. April beginnen die Bauarbeiten zur Sanierung der Ortdurchfahrt von Reit im Winkl im Zuge der Bundesstraße 305 bzw. der Staatsstraße 2364. Während der Bauarbeiten muss die Bundesstraße 305 und die Staatsstraße 2364 in Reit im Winkl ab Montag, den 8. April für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Sanierungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Reit im Winkl dauern voraussichtlich bis zum 31. Mai.

Während der Vollsperrung wird der Verkehr weiträumig umgeleitet. Die LKW-Umleitung führt ab Marquartstein über die Bundesstraße 307 nach Schleching und Kössen. Der übrige Verkehr wird innerörtlich über die Entfeldener Straße umgeleitet.

Für die Anlieger und Anwohner der Ortschaft Reit im Winkl, insbesondere der nördlich der Bundesstraße gelegenen Anwesen an der Schwimmbadstraße bzw. Am Hauchen, Walmbergstraße, Am Pötschbichl, Primelweg und Dosbachweg wird der Zugang zum Ort während der Bauarbeiten durch innergemeindliche Umleitungen eingeschränkt möglich sein.

Der Zugang zu den direkt an der Baustelle gelegenen Anwesen wird während der Bauzeit weitestgehend möglich sein.

In Abstimmung mit der bauausführenden Firma wird versucht, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Durch die beabsichtigten Sperrungen können folgende Bushaltestellen in Reit im Winkl nicht bedient werden: „Reit im Winkl Rathaus“, „Loferaustraße“, „Groißenbach“ und „St.-Sebastian“.

Wo genau gebaut wird

Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Reit im Winkl erstrecken sich auf den Bereich von der Tourist-Information, ab der Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße „Am Hauchen“, bis zur Pfarrkirche am Kirchplatz. Die rund 450 m lange Baustrecke soll in zwei Bauabschnitten verwirklicht werden.

Der erste Abschnitt ist dabei von der Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße „Am Hauchen“ bis zur Einmündung der Weitseestraße in die Dorfstraße geplant. Der zweite Bauabschnitt erfolgt dann von der Weitseestraße / Dorfstraße bis zum Kirchplatz.

Bei der Sperrung der nördlichen Dorfstraße (Bauabschnitt II) wird die Einbahnregelung zwischen Rathausplatz und Kirchplatz aufgehoben und der Verkehr durch eine Ampel geregelt, um die Anwesen am Grünbühel bzw. an der Hausbergstraße etc. zu erreichen.

Im ersten Bauabschnitt wird der komplette Straßenoberbau mit Entwässerungseinrichtungen, Frostschutzschicht und Trag- und Deckschichten erneuert. Im zweiten Abschnitt werden insbesondere die Entwässerungseinrichtungen neu hergestellt und die alte, marode Leitung ausgetauscht. Der Straßenunterbau wird belassen und die Trag- und Deckschichten erneuert.Die Gemeinde Reit im Winkl erneuert auf eine Länge von ca. 500 m die Gehwege mit Bordsteineinfassungen. Gleichzeitig wird die Gemeindeverbindungsstraße „Am Hauchen“ durch die Gemeinde saniert.

Wichtige Termine

Ab Montag, 8. April, beginnen die bauvorbereitenden Arbeiten. So erfolgen Vermessungsarbeiten, es werden vorhandene Leitungen freigelegt und gegebenenfalls um verlegt und Beweissicherungen durchgeführt.

Anschließend werden die Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt umgesetzt. Ab Anfang / Mitte Mai wird der zweite Bauabschnitt realisiert.

Um die Verkehrsbehinderungen und Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten, empfiehlt das Staatliche Bauamt Traunstein den ortskundigen Verkehrsteilnehmern, die Baustelle großräumig zu umfahren.

Das Staatliche Bauamt Traunstein wird bemüht sein, in Zusammenarbeit mit der bauausführenden Firma die Arbeiten zügig und in guter Qualität auszuführen.

Da die Asphaltierungsarbeiten nur bei guter Witterung durchgeführt werden können, können sich die notwendigen Arbeiten in Abhängigkeit des Wetters verzögern bzw. verschieben.

Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen um Verständnis.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Traunstein

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser