Reit im Winkl investiert rund 40000 Euro

Neue Flutlichtanlage für Langlaufstadion

Reit im Winkl - Eine neue Flutlichtanlage erhält das Langlaufstadion in Reit im Winkl. Die Gemeinde rechnet dabei mit Kosten um die 40.000 Euro.

Eine neue Flutlichtanlage erhält das Langlaufstadion in Reit im Winkl. Dies wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates bekannt gegeben. Mit Kosten von rund 40.000 Euro rechnet die Gemeinde für diese Beleuchtungsanlage auf dem Areal westlich des Ortszentrums, das im Sommer vom Fußballclub für den Trainings- und Spielbetrieb der acht Mannschaften genutzt wird.

Deshalb werde der FC auch einen Zuschuss von 6500 Euro leisten, wie Bürgermeister Josef Heigenhauser auf Nachfrage erklärte. Mit dem Wintersportverein, der auf diesem Gelände im Winter das Training für den Langlaufnachwuchs abhält und dazu auch die Flutlichtanlage benötigt, stehe man bezüglich einer finanziellen Unterstützung noch in Gesprächen. Beauftragt mit der Installation der Flutlichtanlage wurde ein örtlicher Elektro-Betrieb.

ost/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Achental

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser