54-jähriger Biker: Todesursache geklärt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Reit im Winkl - Zwei Mountainbiker sind am Montag zu einer Bergtour aufgebrochen. Einer von beiden wurde später tot gefunden. Nun ist die Todesursache geklärt:

Von Erpfendorf/Tirol aus, wollten zwei Mountainbiker am Montag, 22.07., eine Bergtour über Reit im Winkl zur Hindenburghütte machen. Einer der beiden überlebte die Radtour nicht. Nun ist geklärt, woran der 54-jährige Mann verstarb:

Nach einer Obduktion des Leichnams ist nun klar, dass es sich um eine natürliche Todesursache handelt. Wie der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Stefan Sonntag, erklärt, ist es bei dem 54-Jährigen zum Herzversagen gekommen.

Wie berichtet, verloren sich die beiden Mountainbiker auf Höhe der "Gschwendt-Alm" aus den Augen. Nachdem der 54-Jährige nicht zum verabredeten Treffpunkt, die Hindenburghütte, kam, verständigte sein Partner die Polizei. Diese fand den Mann in der Nähe der "Farmleitenstubn", fünf Meter unterhalb der Betonstraße neben einer Böschung im Abhang.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser