Riskantes Überholmanöver führt zu Überschlag

+
Das Ende eines Überholmanövers... Die Fahrerin wurde dabei verletzt.

Reit im Winkl - Ein allzu riskantes Überholmanöver wurde am Samstagnachmittag einer 67-jährigen Frau aus Bergen zum Verhängnis. Trotzdem hatte sie Glück im Unglück.

Gegen 16 Uhr war die spätere Unfallfahrerin von der B305 von Reit im Winkl in Richtung Oberwössen unterwegs. Bei der sog. „Ötzleiten“ überholte sie mit ihrem Toyota in einer langgezogenen Linkskurve ein anderes Auto. Nach Angaben der Polizei tat sie das mit sehr hoher Geschwindigkeit, da bereits das überholte Auto mit 80 km/h unterwegs war.

In der nachfolgenden Rechtskurve kam die Toyota-Fahrerin mit dem Vorderreifen ihres Wagens auf den rechten Randsteifen. Sie geriet ins Schleudern und flog schließlich von der Fahrbahn ab. An einer Böschung stieß sie gegen mehrere Bäume, wo sich ihr Toyota überschlug und wieder auf der Fahrbahn landete.

Dabei wurde sie im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Reit im Winkl per Rettungsschere befreit werden. Bei der ersten Untersuchung wurden schwere Prellungen, Schnittverletzungen und ein Schock diagnostiziert. Anschließend wurde sie mit dem Rettungshubschrauber des ÖAMTC ins Krankenhaus Traunstein geflogen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Die B305 war für rund eine Stunde vollständig gesperrt.

Zurück zur Übersicht: Achental

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser