Um die Wette plattln in Rottau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sie waren am Ende ganz vorne: Anna Dittmer und Martin Färbinger gewannen bei den Aktiven.

Rottau - 64 Teilnehmer, darunter 35 aus der Kinder- und Jugendgruppe, zeigten beim Vereinspreisplattln und Dirndldrahn des Rottauer Trachtenvereins ihr Können.

Die Preisrichter im Saal des Gasthauses "Messerschmied" waren Toni Seitz aus Marquartstein, Donat Fischer aus Bernau, Hansi Pfisterer aus übersee und Anderl Rummelsberger aus Bernau.

Bei den vielen guten Plattlern hatten sie es nicht leicht, die Sieger zu bestimmen. Bei der Jugendgruppe konnte sich Philipp Stommel erst im Rittern äußerst knapp gegen Andreas Fischer durchsetzen. Beim Dirndldrahn hatten es die Schiedsrichter sehr viel leichter, denn hier setzten sich Theresa Buchner, Katharina Rupp und bei den Aktiven Anna Dittmer jeweils mit klarem Vorsprung souverän durch.

Los ging es mit den kleinsten Buam. Zweiter Jugendleiter Hans Schmid bereitete sie sichtlich aufgeregt auf ihren großen Auftritt vor, überprüfte die Loiferl und schaute, ob die Hemdsärmel sauber aufgestürzt waren, und dann schickte er sie auf die Bühne. Jugendleiter Miche Huber spielte ihnen auf seiner Ziach den "Häusei" - und alle plattelten schneidig auf. Das Publikum zeigte Gespür, bei den Wenigen, bei denen es nicht wie gewünscht ablief, spendete es auch reichlich Beifall. Auch die kleinsten Mädchen begleitete der Jugendleiter mit der Ziach. Es war bewundernswert zu sehen, was die Anfänger in den vielen Proben eingeübt hatten. In allen anderen Gruppen spielte die Haberspitz Musi, die es durch ihr sauberes und exaktes Musizieren den Teilnehmern leicht machte, im richtigen Takt zu plattln und zu drehen.

Bei den aktiven Gruppen konnte man am Niveau der Auftritte gut sehen, dass in den letzten Jahren viele junge Rottauer in der Gaujugendgruppe waren beziehungsweise heuer sind. Mit am meisten Beifall erhielten die beiden Teilnehmer der Altersgruppe Felix Uth und Schorsch Ballauf, die Jahrzehnte Erster beziehungsweise Zweiter Vorstand waren.

Beim Gruppenplattln zeigten die drei Jugendgruppen, die beim Sechs-Vereine-Plattln antreten werden, und die Aktivengruppe für das Gaupreisplattln, was sie sich in vielen Proben erarbeitet haben.

Ein Höhepunkt des Abends war der Gemeinschaftsplattler aller Teilnehmer, bei dem die Bühne fast zu klein war. Die Jungen Gederer führten noch einige Trachtentänze vor.

Vorstand Miche Schmid gab die Ergebnisse bekannt: Bei den kleinsten Buben gewann Thomas Lackerschmid vor Elisas Jany und Thomas Wagner, bei den kleinsten Mädchen Theresa Buchner vor Magdalena Stephan und Sylvia Ballauf. Bei den Buam 2 setzte sich Philipp Stommel im Rittern gegen Andreas Fischer durch, knapp dahinter folgte Andreas Rummelsberger. Bei den Dirndln 2 gewann Katharina Rupp vor Maria Lackerschmid und Sophie Huber.

Bei den Aktiven setzten sich die jetzigen Mitglieder der Gaujugendgruppe Martin Färbinger, Florian Kreppert und Martin Gartner vor den ehemaligen Miche Adersberger und Thomas Färbinger durch. Auch Anna Dittmer, die Siegerin der aktiven Dirndl, ist in der Gaujugendgruppe. Sie gewann vor Heidi Huber und Vroni Hain. Die Besten bei den Aktiven 2 waren Hans Lackerschmid, Bernd Polleichtner und Schorsch Heiß. In der Altersklasse war Felix Uth besser als Schorsch Ballauf.

aj/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser