"Rückschläge" für Gemeinde

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Das Häringer Grundstück.

Unterwössen (CH-Z) - Die Gemeinde Unterwössen hat keinen Investor mehr an der Hand, der ihr das sogenannte Häringer Grundstück abkauft.

Martin Straßer aus Traunstein stehe nicht mehr zur Verfügung, berichtete Bürgermeister Hans Haslreiter am Mittwochabend im Gemeinderat.

Haslreiter führte aus, dass im Frühjahr 2008 von Investor Straßer ein unterschriftsreifer Kaufvertrag für das Grundstück vorgelegen sei. Vorgesehen gewesen seien ein Verbrauchermarkt und eventuell eine Gastwirtschaft.

Im Rückblick sprach der Bürgermeister von mehreren Verzögerungen. Unter anderem erinnerte er an einen neuen Investor des Wirtschaftsverbandes, der anfangs ein Hotel mit Saal und Gaststätte bauen wollte. Auch den Bürgerentscheid erwähnte Haslreiter. Jetzt stelle sich die Situation wie folgt dar: Aufgrund der Verzögerungen und der Wirtschafts- und Finanzkrise finde sich in der derzeitigen Lage kein ernsthafter Interessent für einen Verbrauchermarkt - und damit stehe Investor Strasser nicht mehr zur Verfügung. Haslreiter weiter: "Leider ist das so gekommen und wir müssen deshalb wieder bei Null anfangen."

Der Bürgermeister versicherte, trotz der Rückschläge wieder anzupacken und gemeinsam eine Lösung für eine mögliche Bebauung des Grundstückes zu finden.

sga/Chiemgau-Zeitung

Lesen Sie hierzu:

Häringer Grundstück: Kein Investor in Sicht

Gemeinde wieder am Zug

Die Bürger entscheiden

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser