Schwelbrand: 15 Menschen evakuiert

+

Ettenhausen - Feueralarm in der Gemeinde Schleching! Ein Fernseher verursachte am Mittwoch einen Schwelbrand. 15 Menschen mussten von der Feuerwehr evakuiert werden.

Am Mittwochmorgen, 15. August, gegen 8 Uhr wurde ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilien-Ferienhaus in der Geigelsteinstraße in Ettenhausen, Gemeinde Schleching, gemeldet. Weil es sich bei dem Einsatzobjekt um ein Anwesen mit 27 Wohneinheiten handelte und die Sachlage zunächst nicht ganz klar war, wurde überörtlicher Alarm ausgelöst. Deswegen waren Feuerwehr, Sanitätsdienst und Polizei mit einem Großaufgebot im Einsatz. Es waren die Floriansjünger aus Schleching, Unterwössen, Marquartstein und Grassau im Einsatz, ferner das BRK mit einem Einsatzleiter, einem Notarzt und zwei Rettungswägen. Vorsichtshalber wurde auch die BRK-Schnelleinsatzgruppe alarmiert. Insgesamt waren 18 Fahrzeuge und fast 100 Personen an dem Einsatz beteiligt.

Schwelbrand in Schleching

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war - nicht wie zunächst gemeldet - ein Laptop, sondern ein Fernsehgerät ursächlich für den Schwelbrand. Das Gerät war auf einer Küchenzeile abgestellt und geriet aus noch nicht geklärter Ursache in Brand. Es entstand eine starke Rauchentwicklung. Personen wurden nicht verletzt. Ein Vater und seine zwei Kinder, die sich in der Ferienwohnung aufhielten, konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Insgesamt mussten aber laut Polizei 15 Personen aus dem Gebäude evakuiert werden. Der Sachschaden beträgt ca. 30.000 Euro.

Pressemeldung EZ Rosenheim, mw, kaf, Polizei Grassau

Zurück zur Übersicht: Achental

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser