+++ Eilmeldung +++

Mehrere Standorte betroffen

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

BHG-Präsident bei Traunsteins Wirten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Für über 20-jährige BHG-Mitgliedschaft wurde Frau Anna-Maria Schmidhammer vom Gasthof Zur Post in Schleching von Bayerns BHG-Präsident Ulrich N. Brandl (li.) und von Traunsteins BHG-Kreisvorsitzenden Peter Stocker geehrt.

Schleching - Rede und Antwort stand BHG-Präsident Ulrich N. Brandl über die aktuelle Lage der Hygiene und Qualität bei den Traunsteiner Wirten. Wie es um das Gastgewerbe steht:

Im Mittelpunkt einer überaus gut besuchten Kreisversammlung des Hotel- und Gaststättenverbandes Traunstein im Steinweidenhof in Schleching-Ettenhausen standen aktuelle Stellungnahmen von Präsident Ulrich N. Brandl vom Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband (BHG). Deutlich argumentierte dieser zum Thema Hygieneampel mit den Worten: „Wir sind für Hygiene, aber gegen das bürokratische Monstrum einer Hygieneampel. Denn die große Mehrheit gastgewerblicher Betriebe wendet höchste Hygienestandards an und die wenigen Betriebe, die sich nicht nach Recht und Gesetz richten, denen gehört sofort das Handwerk gelegt. Der Schaden für das Gastgewerbe und die Handwerksbetriebe ist bei einem Hygienebarometer enorm, denn dieses beschreibt nur eine Momentaufnahme durch den Kontrolleur“.

Ein Instrument zur Sicherung der bestehenden Hygiene- und Qualitätsstandards der Hotellerie und Gastronomie ist der GastroManagementPass (GMP). Dieser soll dem Endverbraucher nach den weiteren Ausführungen von Präsident Brandl dokumentieren, dass der Betrieb hoch qualifiziert aufgestellt ist sowie in den Bereichen Hygiene, Recht, Unternehmensführung und Service-Qualität fundierte Kenntnisse aufweisen kann. Ausführlich erläuterte BHG-Präsident Brandl die Auswirkungen und die Bedeutung der Mehrwertsteuerreduzierung. „Die Umsatzsteuersenkung sichert zehntausende akut gefährdete Jobs und schafft neue Arbeits- und Ausbildungsplätze in einer Branche, die 2009 eine Milliarde Umsatz verloren hat und die in keinem Konjunkturpaket berücksichtigt wurde“, so Brandl, der noch darauf hinwies, dass im Tourismus in Bayern deutlich mehr Mitarbeiter tätig sind als BMW und Audi weltweit beschäftigen. Grosse Aufmerksamkeit erweckte auch der Vortrag von Michael Förtsch, dem Leiter der Lebensmittelüberwachung im Landratsamt Traunstein. Der Abteilungsleiter der Nahrungsmittelkontrolleure schulte die Wirtinnen und Wirte intensiv zum Thema Hygiene.

Im Rahmen der Kreisversammlung konnte Kreisvorsitzender Peter Stocker Frau Anna-Maria Schmidhammer vom Gasthof Zur Post in Schleching für 23-jährige BHG-Mitgliedschaft mit einer Urkunde auszeichnen. Weitere Themen der Tagesordnung und Diskussionen waren die G- und Hotel-Klassifizierung, die Service-Qualität, die Lebensmittelüberwachung und Fragen zu Beschäftigungsverhältnissen.

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser