In Schleching

Gemeinderat macht sich Bild vom Zustand einiger Straßen

  • schließen

Schleching - Der Zustand einiger gemeindlicher Ortsstraßen beschäftigte in seiner jüngsten Sitzung den Gemeinderat.

Bereits 2015 wurden die gemeindlichen Ortsstraßen von einem Ingenieurbüro detailliert auf ihren Zustand hin untersucht und erfasst, wie die Gemeindeverwaltung gegenüber chiemgau24.de erläuterte. Seither wurden einige Straßenzüge erschlossen. Im Übrigen hat sich der Straßenzustand vor allem durch die letzten Winter verschlechtert.

Besonders betroffen sind die Weitwies- und die Emperbichlstraße in Raiten sowie die Austraße und Mühlberg- und Krimmweg in Schleching. Außerdem der Schmugglerweg in Ettenhausen und der Mühlbachweg. Diese Straßen verfügen weder über eine ausreichende Oberflächenentwässerung noch den erforderlichen Unterbau. 

Der Gemeinderat sprach sich in seiner Sitzung dafür aus, die Straßenzüge zusammen mit dem Ingenieur zu besichtigen und darauf aufbauend einen Zeitplan für die weitere Vorgehensweise festzulegen. Als nächster Schritt soll der Ingenieur einen Kostenvoranschlag erstellen. 

"Wenn all dies abgeschlossen ist, werden die betroffenen Anwohner informiert", erklärte Bürgermeister Josef Loferer im Gespräch mit chiemgau24.de, "Allerdings sprechen wir hier von einem Planungszeitraum der nächsten fünf bis zehn Jahre!" 

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Schleching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser