Förderung für Breitbandausbau

Zellerseeweg und Brandlstraße werden Erschließungsgebiet

  • schließen

Schleching - Der Breitbandausbau war Thema in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Der Gemeinderat beschloss in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich, als vorläufiges Erschließungsgebiet für die Landesförderung des Breitbandausbaus Mettenham mit dem Campingplatz am Zellerseeweg 3 sowie der Brandlstraße 15,19, 21 und 30 festzulegen. 

Ende November 2017 war der Gemeinde mitgeteilt worden, dass die Telekom das Breitband-Erschließungsgebiet Landerhausen im Zuge des geplanten Vectoring-Ausbaus selbst ausbaut. Damit musste es aus dem geförderten Ausbau herausgenommen werden. Damit verblieb nur noch das Erschließungsgebiet mit dem Campingplatz, welches mit den Kosten unterhalb des von der Gemeinde selbst zu finanzierenden Beitrags liegen würde. Somit gäbe es dafür keine Förderung. Daher stieg die Gemeinde aus dem Auswahlverfahren aus. 

Ende Dezember des vergangenen Jahres begann dann ein neues Verfahren mit einer erneuten Bekanntmachung zur Markterkundung. Sowohl Vodafone als auch die Telekom erklärten daraufhin in Stellungnahmen, dass sie keinen weiteren eigenen Ausbau planen. Eine beratende Firma riet der Gemeinde daraufhin die Gebiete in Mettenham für die Förderung vorzuschlagen.

hs

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Schleching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser