Feiert Schleching wirklich zu oft und zu lang?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schleching - Die Schlechinger feiern zu oft und zu laut. Das zumindest hatten zwei Anwohner des Dorfplatzes so empfunden - und beschwerten sich am Verwaltungsgericht in München.

In Schleching wird zu oft und dann auch noch zu lang gefeiert - zwei Bürger der Gemeinde sind deswegen vor das Verwaltungsgericht gezogen. Nun aber scheint sich der Ärger in Wohlgefallen aufgelöst zu haben. Zumindest ist das aus der Tagesordnung der heutigen Gemeinderatssitzung zu entnehmen. In Punkt 4 heißt es "Einstellung des Verfahrens".

Zwei zugezogene Schlechinger Bürger haben sich durch Veranstaltungen am Dorfplatz gestört gefühlt und Klage eingereicht. Maximal zwei Feste mit einer Verlängerung der Ruhestörungen bis Mitternacht sollten nur noch zugelassen werden. Der Gemeinderat wollte in dieser Sache allerdings nicht klein beigeben und hat beim Verwaltungsgericht beantragt, die Klage abzuweisen. Nun ist das Verfahren offensichtlich eingestellt worden.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Schleching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser