Schnee-Erlebnis der besonderen Art

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Rosi Mittermaier und Christian Neureuther beim Schneeschuhwandern auf der Winklmoos-Alm bei Reit im Winkl.

Reit im Winkl - Beste Schneeverhältnisse, neue Schneeschuhwege und ein Schneeschuherlebnistag erwarten Wintersportler derzeit im Chiemgau.

Seit vielen Jahren setzt der Chiemgau auf sanftes Wintererleben. In Reit im Winkl, der Heimat von Rosi Mittermaier, wurden bereits in der letzten Saison zwei Premium-Winterwanderwege ausgezeichnet. Das Deutsche Wanderinstitut verleiht das Gütesiegel bei einer abwechslungsreichen Streckenführung mit Einkehrmöglichkeiten und setzt eine besondere Walztechnik voraus. Nun kommen zu den Wanderwegen drei beschilderte Schneeschuhwanderwege hinzu: die Blindau-Klausenberg-Tour, eine Route ab der Hindenburghütte und die Hausbergrunde, die direkt im Dorfzentrum von Reit im Winkl beginnt. Schneeschuhwanderer starten am Dorflift und lassen sich von den grünen Schildern leiten. Nach einem kurzen Anstieg über die Skipiste führt der Weg über die Eckkapelle zur bewirtschafteten Hutzenalm (Dienstag Ruhetag).

400 Höhenmeter sind bei der Tour durch die einsame, tief verschneite Berglandschaft zu überwinden. „Im alpinen Gelände gibt es auch Gefahren durch Verwehungen oder Lawinen. Daher sollten sich Anfänger unbedingt einer begleiteten Tour anschließen. In den Wintersportorten im Chiemgau werden regelmäßig geführte Schneeschuhwanderungen angeboten“, empfiehlt Michael Lücke, Geschäftsführer vom Chiemgau Tourismus e.V. Wer dennoch alleine losziehen möchte, sollte den aktuellen Lawinenwarndienst lesen.

Wer den Sport einmal ausprobieren möchte, kann im Chiemgau bereits ab 169 Euro zwei Übernachtungen in einem Vier-Sterne-Doppelzimmer inklusive geführter Wanderung, Ausrüstung und einem Kaminzauber-Menü buchen.

www.chiemgau-tourismus.de

Schneeschuherlebnis mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther

Am 5. Februar 2012 dreht sich in Reit im Winkl, der Heimat von „Gold-Rosi“ Mittermaier, alles um das Thema Winterwandern. Ab 10.30 Uhr beginnt das „Warm-up“ mit Rosi und Christian. Danach führen die beiden – gemeinsam mit Winterexperten des Deutschen Skilehrerverbandes – die Teilnehmer auf unterschiedlichen Wegen durch die verschneite Chiemgauer Landschaft. Schneeschuhe können vor Ort von den Firmen Tubbs und Atlas ausgeliehen werden. Neben den Wanderungen haben die Veranstalter ein spannendes Programm zusammengestellt mit Gewinnspielen, Gesundheits- und Sicherheitsinformationen und einem Schneeparadies für Kinder.

Weitere Infos gibt es unter www.schneeschuherlebnis.de!

Pressemitteilung Chiemgau Tourismus eV

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser