Bürgermeister Hans Pertl berichtet in Bürgerversammlung

Gemeinde Staudach-Egerndach ist wieder schuldenfrei

  • schließen

Staudach-Egerndach - Obwohl die Gemeinde einen Umbau des Kindergartens veranlasste und einen Moorweg errichtete, ist sie wieder schuldenfrei. Darüber berichtete Bürgermeister Pertl in der jüngsten Bürgerversammlung.

In der jüngsten Bürgerversammlung gab Bürgermeister Hans Pertl an, dass die Gemeinde nun auf sicheren Beinen stehe. Die Beteiligung an der Einkommenssteuer sei gewachsen, aber auch der Betrag durch die Gewerbesteuer sei angestiegen. Die Grunderwerbssteuer habe sich sogar verdoppelt, wie die OVB-Heimatzeitungen berichten. Die Summe der Ausgaben der Gemeinde habe sich aber nicht geändert. 

Durch diese positive Finanzlage seien die Restschulden abgezahlt worden. Diese seien durch die energetische Sanierung der Grundschule entstanden. Weitere spezielle Ausgaben seien für die Erneuerung der Innenbeleuchtung der Schule, aber auch für den Umbau des Kindergartens und die Errichtung des Moorwegs geflossen. Wie die OVB-Heimatzeitungen schreiben, arbeite die Gemeinde auch neuerdings im gemeinsamen Kommunalunternehmen (gKU) „Achental Tourismus“ zusammen.

Weiterhin sehe der Bürgermeister den Breitbandausbau an. Es habe seit Beginn der Maßnahme Probleme mit den Subunternehmern der Telekom gegeben. Pertl hoffe auf ein schnelles Fertigstellen des Breitbandausbaus. Das berichten die OVB-Heimatzeitungen.

Die Feuerwehr soll nun auch endlich ein neues Fahrzeug erhalten. Das alte Löschfahrzeug (LF) 8 werde nun durch ein LF 20 ersetzt. Im Mai ist dieser Antrag noch vom Gemeinderat abgelehnt worden. 


Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in der gedruckten OVB-Heimatzeitung! 

Rubriklistenbild: © Gemeinde Staudach-Egerndach

Zurück zur Übersicht: Staudach-Egerndach

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT