Symmetrische Kulisse für Wallfahrt

+

Sachrang - Viel zu sehen und zu hören gab es gestern wieder bei der Bayerisch-Tirolerischen Wallfahrt zur Ölbergkapelle in Sachrang - auch für diese beiden Kühe, die vor den Pilgern symmetrisch Spalier stehen.

Die Wallfahrt wurde wieder zu einem stimmungsvollen und farbenfrohen Bekenntnis zur Heimat und zum Glauben. Abt Raimund Schreier vom Kloster Wilten in Innsbruck spronte die Gläubigen dabei an, wieder mehr zu lachen - denn Lachen sei Ausdruck gelebten Glaubens, Gelassenheit und Gottvertrauens.

Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Achental

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser