Das größte Projekt der Gemeinde

Erstmals öffentlich: Das wird im alten Hallenbad entstehen

+
Grafik, wie das "Alte Bad" in Unterwössen künftig aussehen soll. 
  • schließen

Unterwössen - Es wird konkreter um das größte Bauprojekt der Gemeinde: Nun steht fest, welche Ausstellung ins "Alte Bad" kommen soll.

Auf der jüngsten Gemeinderatssitzung wurden die Pläne für die Ausstellung erstmals öffentlich präsentiert: Unter dem Motto "Im Takt der Natur - Achental erleben" soll in den Räumen der neuen, großen Tourist-Info auch eine Almenausstellung integriert werden, berichtet die Chiemgau-Zeitung. 

Almbilder, ungewöhnliche Perspektiven und Ausstellungsformen sollen neugierig machen. Ein Touchscreen ermöglicht eine virtuelle 360-Grad-Almwanderung im Achental, so die Chiemgau-Zeitung. Die Ausstellung scheut auch kritische Auseinandersetzungen mit ökonomischen und ökologischen Themen nicht. Der Ausstellungs-Designer Andreas Zangl geht davon aus, dass dieses Konzept acht bis zehn Jahre aktuell bleiben könne.

Seit Ende Februar laufen die Umbauarbeiten am "Alten Bad", das zu einem Bürgerhaus und neuen "Zentrum des Achentals" umgebaut werden soll. Auch ein Mehrzweckraum für bis zu 490 Personen ist geplant.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Freitags-Ausgabe der Chiemgau-Zeitung oder unter ovb-online.de.

xe

Zurück zur Übersicht: Unterwössen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser