Hallenbad: Neubau oder Sanierung?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unterwössen - Im August stellten die Gemeinderäte ihre Ideen vor, was aus dem stillgelegten Hallenbad werden könnte - nun sprach der Architekt und gab klare Empfehlungen:

Bürgermeister Ludwig Entfellner sähe gerne eine Art "überdachten Dorfplatz" in den Räumen des geschlossenen Hallenbades und auch viele weitere Gemeinderäte sprachen sich auf dem "Strategie-Workshop" Ende August für ein Bürgerhausaus - aber was sagt Architekt Toni Entfellner zu den Plänen?

Seine grundsätzliche Empfehlung an den Rat: Sanierung und Ausbau machen mehr Sinn als ein Neubau! Eine Kostenkalkulation sei schwer, so Toni Entfellner in der Gemeinderatssitzung, aber bei einem Neubau wäre mit Kosten von rund fünf Millionen Euro zu rechnen. Ein weiterer Grund gegen einen Neubau: Statik und Brandschutz im alten Hallenbad sind nicht so schlecht, wie einige Räte befürchteten.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Chiemgau Zeitung sowie auf ovb-online.de

Zurück zur Übersicht: Unterwössen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser