Pressemeldung der Polizeiinspektion Grassau

Auto brennt auf B305 komplett aus - Fahrer (59) kann sich retten

Unterwössen - Schrecksekunde für einen Autofahrer auf der B305. Sein Fahrzeug geriet plötzlich in Brand. Für den 59-Jährigen ist das Ganze glimpflich ausgegangen.

Ein 59-jähriger Autofahrer aus dem Achental befuhr am 10. November mit seinem Pkw die Bundesstraße B305 von Oberwössen in Richtung Unterwössen. Kurz vor dem sogenannten Daxenberg bemerkte er Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Weiter schlugen plötzlich Flammen aus dem Fußraumbereich auf der Beifahrerseite.

Der Mann konnte noch sein Fahrzeug am Straßenrand zum Stehen bringen und dieses verlassen. Im unmittelbaren Anschluss geriet das Fahrzeug vollständig in Brand.

Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Ober- und Unterwössen waren mit 36 Mann und vier Fahrzeugen an der Löschung des Brandes beteiligt. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Die Ermittlungen zur genauen Brandursache übernahm die Polizeiinspektion Grassau, da diese bisher noch unklar sind. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare