Modellfluggruppe Achental e. V.:

Chiemsee-Airshow der Achentaler Modellflieger

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Perfekt selber gebaut aus Carbonfaser, hat der Ruhpoldinger Tom Gaisreiter seinen Nachbau der Red Bull Air Race Maschine von Matthias Dolderer. Als Antrieb fungiert ein Vierzylinder-Motor.

Unterwössen - Ein Tipp für Flugzeug-Fans: Am 27. Juli findet auf dem Segelflugplatz der DASSU in Unterwössen die „Chiemsee-Airshow“ der Modellflieger statt.

Die Modellfluggruppe Achental hat ein Programm mit den besten Piloten aus Südostbayern und Österreich zusammengestellt. Es werden Hubschrauber, turbinenbetrieben Jets, Doppeldecker, Kunstflieger und Segelflieger zu sehen sein.

Fast 500 km/h schnell ist der selbstgebaute Elektro-Speedflieger von Erwin Schamburger aus Furth.

„Mit der „Chiemsee-Airshow“ haben wir dem bisherigen Flugtag einen neuen Namen und ein neues „Outfit“ gegeben“, berichtet Thomas Ager 1. Vorstand der MFG Achental. Geblieben ist der Flohmarkt für Modellbauartikel vor der Airshow. Dieser beginnt aber bereits um 8 Uhr. Ebenso wurde der Beginn der Chiemsee-Airshow auf 12 Uhr vorgelegt. „Damit wollen wir den Piloten möglichst viele Flüge ermöglichen“, ergänzt Ager.

Es werden wieder viele interessante Modelle vor der Kulisse der Chiemgauer Berge zu sehen sein. Aus Rosenheim hat sich Andreas Kroiher angemeldet. Der 41-Jährige wird mit seinem turbinenbetriebenen Hubschrauber LAMA mit 2,6 m Rotordurchmesser kommen.

Elektro-High Speed bietet Erwin Schamburger aus Furth. Er hat 2013 mit dem selbstgebauten Modell „Fluxkompensator“ den Geschwindigkeitsweltrekord für Propellermodelle aufgestellt. Mit sagenhaften 478 km/h flog das mit Elektro-Akkus betriebene Modell durch die Messstrecke.

Die „Lokalmatadoren“ Tom Gaisreiter aus Ruhpolding und Otto Widlroither aus Freilassing werden für spannende Geschwindigkeitsvergleiche sorgen. Hubschrauberkunstflug der besten Piloten der Szene wird ebenso zu sehen sein, wie vorbildgetreue Segelflugmodelle, die stilgerecht in die Luft geschleppt werden. Viele andere Piloten mit ihren seltenen und hochwertigen Flugzeugmodellen werden zu einer abwechslungsreichen „Chiemsee-Airshow“ beitragen.

Mit dabei ist der Hubschrauber-Simulator der bayrischen Polizei. Hier können Kinder und Jugendliche echtes Hubschrauber-Feeling erleben.

Wie gewohnt, werden neben den fliegerischen Besonderheiten auch kulinarische Schmankerl für die Gäste angeboten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung auf www.chiemsee-airshow.de

- ANZEIGE -

Zurück zur Übersicht: Unterwössen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser