Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Neuwahlen des Vorstandes

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsverein Oberes Achental

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsverein Oberes Achental.
+
Ortsvorsitzende Waltraud Eisenberger (Schleching), Stellvertretender Ortsvorsitzender Lutz Trötschel (Unterwössen) und SPD-Kreisvorsitzender Sepp Parzinger

Die Mitglieder des SPD-Ortsverein Oberes Achental trafen sich in Unterwössen „Beim Likei“ zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Unterwössen - Der Tätigkeitsbericht war coronabedingt kurz. Man hatte sich mit Delegierten bei der Aufstellung von Bärbel Kofler für den Bundestag beteiligt, die Plakatierung in den Gemeinden übernommen und den neuen Vorstand des Kreisverbandes gewählt. Sepp Parzinger informierte über den Generationenwechsel beim SPD-Kreisverband und die gesetzten Schwerpunktthemen: bezahlbares Wohnen, regionale Gesundheitsversorgung, ÖPNV und Sicherung der lokalen Arbeitsplätze. Bei der anschließenden Diskussion stand die Notwendigkeit attraktivere Angebote für die Mitglieder und politisch Interessierte zu schaffen im Mittelpunkt. Zu diesem Zweck soll die Zusammenarbeit und Vernetzung mit den anderen SPD-Ortsvereinen im Achental weiter vertieft werden. Im Mai fand hier bereits eine gemeinsame Veranstaltung zum Thema Wohnen in Übersee statt.

Sepp Parzinger sagte seine Unterstützung zu, um auch die anderen Schwerpunktthemen in diesem Format aufgreifen zu können. Neben diesen Themenveranstaltungen soll auch versucht werden, die Idee eines politischen Achental-Stammtisches umzusetzen. Die Erwartung ist, dass in größerer Gruppe als im eigenen Ortsverein mehr Austausch und interessantere Diskussionen stattfinden und die politischen Aktiven einfacher Feedbacks und Anregungen bekommen.

Pressemitteilung SPD Ortsvereines Oberes Achental

Kommentare