Busunglück verhindert und jetzt geehrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Constanze bekam vom Bürgermeister auch einen Blumenstrauß.
  • schließen

Prien - Vor einer Woche genau verhinderte sie durch ihr beherztes Eingreifen ein Busunglück in Prien. Jetzt wurde Constanze Richter vom Bürgermeister und der Polizei dafür geehrt.

Am vergangenen Mittwoch kam es fast zu einem großen Busunglück in Prien: In dem mit knapp 20 Schülern besetzten Bus wurde der 54-jährige Fahrer plötzlich ohnmächtig und sackte zusammen. Führerlos rollte das Fahrzeug mit 30 km/h auf die Kreuzung Beilhackstraße/Alten Rathausstraße zu. Doch glücklicherweise bemerkte Constanze Richter die Situation, rannte von der hintersten Reihe nach vorne und betätigte mit der Hand die Fußbremse. Auch für den Polizeihauptkommissar aus Prien, Stefan Jaworek, keine Selbstverständlichkeit: "Ich bin persönlich immernoch schwer beeindruckt." Durch ihr schnelles Eingreifen habe sie maßgeblich dazu beigetragen, einen schweren Schadensfall zu verhindern.

Busunglück verhindert: Constanze geehrt

Lesen Sie auch:

Dass die 17-Jährige nicht die Einzige war, die an diesem Tag außergewöhnliches geleistet hat, weiß auch Priens Bürgermeister Jürgen Seifert: "Auch die anderen Kinder im Bus haben großes Engagement gezeigt. Sie haben den Busfahrer sofort betreut, den Verkehr geregelt und den Bus abgesichert." Neben viel Lob gab es natürlich auch ein kleines Geschenk für die Helden der Waldorfschule. Alle Beteiligten dürfen für einen Tag gratis das Prienavera besuchen. "Und wenn es dem Busfahrer wieder gut geht, könnt ihr ihn ja mitnehmen", so der Bürgermeister.

Aus dem Video-Archiv:

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser