38-Jähriger greift Ehefrau an - Gefängnis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Ein 38-Jähriger soll am Donnerstag während eines Streits seine Frau mit einem Schal stranguliert und mit einem Schraubenzieher bedroht haben. Der Mann sitzt jetzt in U-Haft - wegen versuchter Tötung.

Am Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus in Übersee zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf eine 40-jährige Frau schwer misshandelt wurde.

Zwischen den Ehepartnern, beide italienische Staatsangehörige, war es gegen 22 Uhr zu einem Streit gekommen. In dessen Verlauf wurde die 40-jährige Frau von ihrem 38-jährigen Lebenspartner verletzt.

Dem Mann wird vorgeworfen, die Frau mit einem Schal stranguliert und mit einem Schraubenzieher bedroht zu haben.

Nachbar griff ein

Als ein Nachbar der 40-Jährigen zu Hilfe eilte, entfernte sich der Tatverdächtige. Er konnte am Freitagmorgen, gegen 7.30 Uhr, in der gemeinsamen Wohnung durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Grassau festgenommen werden.

Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen zum Tathergang übernommen. Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Dieser hat die Untersuchungshaft wegen eines versuchten Tötungsdeliktes angeordnet.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser