Sie kann es nicht lassen

US-Touristin posiert mit erlegten Wildtieren - und trifft gewagte Aussage

+
Tess Thompson Talley posiert vor einer Giraffe. 
  • schließen

Obwohl ihre Facebook-Seite von Hasskommentaren übersät wird, kann es Tess Thompson Talley einfach nicht lassen. Regelmäßig postet sie weitere Fotos von ihrer hemmungslosen Jagd nach neuen "Trophäen".

Jedes Jahr, wenn die Jagdsaison vor der Tür steht, beginnt ihr Herz zu rasen, schreibt Tess Thompson Talley über eines ihrer Facebook-Fotos. Sie wirkt fast besessen von der Jagd nach selten Wildtieren. Sie posiert triumphierend neben ihrer Beute und lässt sich lächelnd ablichten. 

Am Mittwoch erlegte sie ihr letztes Tier - zumindest für diese Jagdperiode. "An meinem Geburtstag habe ich Kanguru geschossen! Spannende Jagd!" schreibt sie stolz über den Post. 

Viele User reagieren entsetzt und wütend auf ihre Posts - die Kommentare werden jedoch regelmäßig gelöscht. Als die US-Amerikanerin sich mit einer erlegten Giraffe zeigt, reagiert auch Schauspieler Ricky Gervais mit Unverständnis:"Giraffen stehen nun auf der Roten Liste der bedrohten Tiere, weil ihr Bestand in den vergangenen 25 Jahren um 40 Prozent zurückging. Sie könnten aussterben. Für immer weg sein. Und trotzdem erlauben wir verwöhnte F..., ... um sie mit Pfeil und Bogen zum Spaß zu erschießen."

Es gibt zahlreiche Organisationen und Internet-Foren, die gegen die Trophäen-Jagd auf seltene Wildtiere mobil machen, berichtet Bild.de.

Viele unterstüzen Tess Thompson Talley

Aber es gibt auch überraschend viele Fürsprecher. Tess Jagdfreunde huldigen ihr Engagement mit Lobeskommentaren. So schriebt ein User:" Sehr schön, mach das, was dich glücklich macht und mach dir keine Sorgen um etwas anderes." Ein anderer schreibt unter ihren aktuellen Post: "Sieht so aus als hättest du einen wahnsinnig tollen Geburtstag gehabt".

Auch Tess Thompson Talley selbst reagiert auf die zahlreichen Anfeindungen und wirft folgende Aussage in den Raum. "Wenn du gefragt wirst, warum du Bilder mit toten Tieren machst.... Ich könnte dich doch das selbe fragen." 

Tess "Trophäensammlung" ist lang:

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Afrika

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser