Schleierfahnder im Übungseinsatz

+

Bad Aibling/Bernau -  Die Bundespolizei ist am Dienstag mit zwei Hubschraubern im Einsatz. Geübt wird die Schleierfahndung aus der Luft.

Zwischen Bernau und Au bei Bad Aibling am Dienstag die mobile Kontroll- und Überwachungseinheit der Bundespolizei aus München mit zwei Hubschraubern (Typ EC 155 und EC 135) im Einsatz. Es handelt sich um einen geschlossenen Übungseinsatz, an dem auch Rosenheimer Bundespolizisten beteiligt sind. "Es ist eine Grenzüberwachungs-Übung", erklärt ein Pressesprecher der Bundespolizei.

Der Übungseinsatz dauert den ganzen Tag, auch auf der Straße gibt es eine Kontrolleinheit. Von der mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit der Bundespolizei sind in Rosenheim zwei Züge stationiert.

kmr

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser