23-jähriger Mann fällt von Hotel-Balkon

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau - Am frühen Sonntagmorgen stürzte ein 23-jähriger Mann vom Balkon eines Hotels in Aschau im Chiemgau. Er fiel sechs Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei wurde schwer.

Am frühen Morgen des Sonntag, 4. November, stürzte ein 23 Jahre alter Mann von einem Balkon eines Hotels in Aschau im Chiemgau und verletzte sich dabei schwer. Die Ermittlungen zur Ursache des Unfalles wurden von der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee übernommen.

Eine Tagungsgruppe von Fachhochschülern ist derzeit in einem Aschauer Hotel untergebracht. Nachdem zwei Zimmergenossen im Laufe der Nacht von Samstag auf Sonntag in das Hotel zurückgekehrt waren, verließ der 23-Jährige aus dem Landkreis Unterallgäu dieses nochmals kurz, während sich der Andere schlafen legte. Weil die Zimmertür ins Schloss gefallen war, versuchte der junge Mann gegen 4.30 Uhr morgens vermutlich über die angelehnte Balkontür zurück ins Zimmer zu gelangen. Dazu gelangte er wohl über den Hotelflur auf den Balkon im dritten Obergeschoss und versuchte über eine Trennwand zu steigen, um über die angelehnte Balkontüre zurück in sein Zimmer zu gelangen. Offenbar verlor er dabei den Halt und stürzte fast sechsMeter tief auf ein Vordach. Von dort aus rutschte er über die Dachschräge nach unten und fiel noch bis auf die Fahrbahn vor dem Hotel.

Schwer verletzt lief der 23-Jährige dann einige Hundert Meter vom Hotel weg, wo er von Passanten aufgegriffen wurde. Mit einem Rettungswagen kam er schließlich in eine Rosenheimer Klinik zur stationären Behandlung.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang werden von der Polizeiinspektion in Prien am Chiemsee geführt. Ein Fremdverschulden kann nach jetzigem Stand aber ausgeschlossen werden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser