Gruppe raubte eine Rentnerin aus

Aschau im Chiemgau - Nach einem Überfall auf eine Rentnerin sucht die Polizei nach drei Tätern. Sie haben die 76-Jährige eingekreist und ausgeraubt.

Am Freitag spätnachmittags, 26. April, überfielen drei unbekannte junge Männer eine Rentnerin. Die Täter sind flüchtig, die Kriminalpolizei Rosenheim sucht nach Zeugen.

Die 76-jährige Aschauerin wurde gegen 17.45 Uhr von drei jungen Männern, die mit auffälligen Cruiser-Fahrrädern unterwegs waren, im Ortsbereich Aschau in der Rosenheimer Straße auf Höhe Kirchstraße eingekreist. Einer der Männer durchschnitt den Trageriemen der Handtasche mit einem Messer und flüchtete mit dieser.

Die Aschauerin kam in der Folge zu Sturz, verletzte sich aber nicht. In der entwendeten Handtasche befanden sich u.a. der Bundespersonalausweis, die Geldbörse, ca. 50 Euro Bargeld und ein Grablicht.

Alle drei jungen Männer waren von südeuropäischer Erscheinung. Neben schwarzen Lederjacken mit unbekannter Aufschrift auf dem Rücken und je drei Metallketten von der Schulter zur Brust trugen sie „military caps“ im Camouflage-Design. Die Täter waren mit Cruiser-Fahrrädern mit silberfarbenen/schwarzen Rahmen unterwegs. Ein Täter trug ein Nasenpiercing in Form eines Silberringes.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen, die zur fraglichen Tatzeit die beschriebenen Männer im Bereich Rosenheimer Straße oder in unmittelbarer Tatortnähe gesehen haben.

Ferner wird ein möglicher Finder der entwendeten Handtasche gebeten, diese bei der Polizei abzugeben. Hinweise werden von der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 08031 / 2000 entgegen genommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser