Mofa übersehen und umgefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau im Chiemgau - Ein junger Mofafahrer ist bei einem Unfall verletzt worden, nachdem ihm eine Autofahrerin die Vorfahrt genommen hatte.

Am Donnerstag, 8. August, gegen 13.30 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich der Zellerhornstraße/Schützenstraße ein Verkehrsunfall, wobei ein 17-jähriger Mofafahrer aus Aschau verletzt wurde. Der 17-Jährige befuhr mit seinem Mofa zuvor die Zellerhornstraße in Richtung Ortsmitte. Im Kreuzungsbereich der Schützenstraße übersah eine 38-jährige Autofahrerin aus Rosenheim den von links herannahenden, vorfahrtsberechtigten Mofafahrer, so dass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Der 17-Jährige stürzte hierbei mit seinem Mofa zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu, so dass er ins Krankenhaus Prien am Chiemsee verbracht werden musste. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstanden lediglich Sachschäden. Gegen die 38-jährige Unfallverursacherin aus Rosenheim wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser