Ab 3. Juni Wanderungen mit den Bauernlandlerinnen

„Bergblumen & Bergg'schichten” auf der Kampenwand

+

Aschau im Chiemgau - Genau am Pfingstfest vor 60 Jahren wurde der Fahrbetrieb der Kampenwandseilbahn offiziell aufgenommen. Auch dieses Pfingsten gibt es eine Besonderheit: Die Bauernlandlerinnen bieten interessante Wanderungen an.

Es war genau das Pfingstfest im Jahr 1957, als die Kampenwandseilbahn in Aschau im Chiemgau nach dem Neubau ganz offiziell den Fahrbetrieb aufgenommen hat. Inzwischen schweben die farbenfrohen Gondeln in den Farben Gelb, Rot und Blau seit 60 Jahren im ständigen Kreislauf Bergauf und Bergab. 

Zum diesjährigen Pfingstfest gibt es auch wieder eine Besonderheit, denn ab Samstag, den 3. Juni bis Anfang Oktober gibt es wieder täglich jeweils um 11 Uhr „Bergblumen & Bergg'schichten”. Die Bauernlandlerinnen aus Aschau im Chiemgau und Sachrang zeigen dabei auf unterhaltsame Weise Fakten und Hintergründe zur Alpenflora und Bergwelt der Kampenwand. 

Gerade derzeit zeigt sich das Kampenwandgebiet in einer brillanten Blütenbracht. Auf der leichten Wanderung im gemütlichen Tempo führt Sie eine der Damen zu bunten Almwiesen und botanischen Raritäten und teilt mit Ihnen ihr umfangreiches Wissen zur Alpenflora - interessant verpackt in spannende und faszinierende Geschichten

Die Wanderung endet nach ca. 1 ½ amüsanten und aufschlussreichen Stunden an einem der schönsten Aussichtspunkte der Kampenwand, mit traumhaften Ausblicken auf die gewaltige Kette der Zentralalpen im Süden und das Alpenvorland mit dem Chiemsee und seinen Inseln im Norden. 

Treffpunkt ist an der Bergstation, der Preis pro Person beträgt 4,50 Euro. Weitere Infos gibt es bei der Tourist Info Aschau im Chiemgau, Tel. 08052/90490 oder unter www.aschau.de.

Pressemeldung Tourist Information Aschau i.Ch.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Aschau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser