Zufällig vorbeikommender Arzt alarmiert Rettungskräfte

Frau stürzt am Reitweg ab und bleibt schwer verletzt liegen

+
"Heli 3" kam bei der Rettung der Frau zum Einsatz.
  • schließen

Aschau im Chiemgau/Kampenwand - Am Sonntagnachmittag wurde eine abgestürzte Person mit Schädelhirntrauma und Wirbelsäulenverletzung versorgt und mit Hilfe eines Helikopters geborgen.

Am Sonntag, gegen 17 Uhr, rückten die Bergwachten Wasserburg und Aschau-Sachrang zu einem Einsatz an der Kampenwand aus. Auf dem Reitweg war wohl eine junge Frau über einen steilen, felsigen Hang etwa 30 Meter abgestürzt. In steilem Gelände blieb sie schließlich schwer verletzt liegen. Zum Glück hörte ein an der Unfallstelle vorbeikommender Arzt ihre leisen Hilferufe und alarmierte die Rettungskräfte.

So konnte die junge Frau glücklicherweise schnell gefunden, medizinisch erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber Heli 3 aus dem unwegsamen Gelände befreit werden, wie die Wasserburger Stimme berichtet.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Aschau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser