Zwischen Windböen und Graupelschauern

"Um Himmels Willen" in Aschau im Chiemgau

+

Aschau im Chiemgau - Eine ganz besondere Momentaufnahme ist Herbert Reiter, dem Tourismuschef Aschaus in einer kurzen Schönwetterlücke gelungen.

Der moderne Mensch ist süchtig nach Wetterberichten und hat zugleich vom Wetter oft keine richtige Ahnung. Unzählige Schlechtwetter-Meldungen und auch Warnungen in den letzten Tagen haben einen schier abgehalten, sogar einen Blick gen Himmel zu richten. Oft sind es aber dann genau die Augenblicke mit denen keiner rechnet und die einem zum Staunen bringen

In einer Lücke zwischen Windböen und Graupelschauern zeigte sich ein traumhafter Wolkenbogen über Aschau im Chiemgau und lässt dabei das Zellerhorn wie einen Vulkan erscheinen. Ein Farbenmeer der letzten Schneefetzen am Boden und dem raussprießenden Grün der Wiesen wetteifern gegen den strahlenden Horizont.

Pressemeldung Tourist Information Aschau im Chiemgau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Aschau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser