Großer Tag der offenen Tür

Jubiläum: Zehn Jahre Burgfalknerei Hohenaschau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Aschau im Chiemgau - Seit bereits zehn Jahren gibt es nun schon die Burgfalknerei Hohenaschau. Dieses Jubiläum wurde letztes Wochenende mit einem Tag der offenen Tür gefeiert:

Inzwischen seit zehn Jahren flattern die Federn am Südhang des Burgberges von Hohenaschau. In einem außergewöhnlichen Gelände direkt unterhalb von Schloss Hohenaschau hat Hannes Lenhart die Burgfalknerei als Ausflugsbesonderheit im Priental errichtet. 

Gerade in der modernen Welt der Computer, Hochtechnologie und Vollautomatisierung wird es immer wichtiger die Tradition der Greifvögel und des Federviehs zu bewahren. Zu einer wahren touristischen Attraktion hat sich das Angebot der Burgfalknerei von Hohenaschau entwickelt und erfreut so Gäste und Bewohner der Region. 

Mit einem Tag der offenen Türe wurde am vergangenen Wochenende nun das Jubiläum mit einem umfangreichen Rahmenprogramm gefeiert. Den atemberaubenden Steilstoss des Falken, das majestätische Kreisen des Adlers und das schwerelose Dahingleiten des Milans erlebten die Besucher dabei hautnah. Im Ritterlager wurden verschiedenste Facetten aus vergangenen Zeiten gezeigt und mehrere Handwerkskünste erlebbar gemacht.

Pressemeldung Tourist Information Aschau i. Ch.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Aschau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser