Kampenwandbahn wird 60

I gang so gern auf'd Kampenwand, wenn i mit meiner Wampn kannt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Aschau im Chiemgau - Genau heute vor 60 Jahren, am Pfingstfest 1957, nahm die Kampenwandseilbahn ganz offiziell ihren Fahrbetrieb auf.

Seit nun 60 Jahren fahren die farbenfrohen Gondeln in Gelb, Rot und Blau im ständigen Kreislauf Bergauf und Bergab und sind ein Markenzeichen der Gemeinde Aschau im Chiemgau geworden.

Pro Stunde kann die Kampenwandseilbahn mit ihren 50 Gondeln rund 450 Gäste nach oben transportieren. 14 Minuten dauert eine Fahrt bis zur Bergstation, die Ausgangspunkt für eines der weitläufigsten Wanderwegenetze in den bayerischen Alpen ist.

Hier können Sie einen livestream der Kampenwandwebcam sehen

Kampenwandbahn wird Ziel eines Verbrechens

Doch obwohl die Kampenwandbahn seit 60 Jahren unermüdlich Besucher sicher den Berg herauf bringt, gab es auch nicht so schöne Zeiten für die Bahn. Im vergangenen Jahr wurde sie Ziel einer Einbruchserie. Bei der Kripo Traunstein wurde unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein dafür extra die Ermittlungsgruppe "Bergbahn" eingerichtet.

In verschiedenen Gemeinden an der Alpenkette zwischen Berchtesgaden und Garmisch-Partenkirchen kam es im Jahresverlauf 2016 zu zahlreichen Einbrüchen in Bergbahnen und Hotels.

jb

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Aschau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser