Rosenheimer LandSchafftEnergie-Team zu Besuch in Aschau

Grundschüler als Energie-Detektive auf heißer Spur

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dank des LandSchafftEnergie-Teams vom Rosenheimer Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten verfügt die Grundschule Aschau ab sofort über geprüfte Energiedetektive. Die Kinder der 3.Klassen präsentierten stolz ihr Zertifikat.

Aschau im Chiemgau - Die Grundschüler der 3. Klasse bekamen Besuch vom Rosenheimer LandSchafftEnergie-Team. Zusammen gingen sie als Energiedetektive auf die Suche nach Stromfressern in der Schule und zuhause.

Ich mache euch alle zu Energie-Detektiven,“ versprach Frau Therese Huber vom Rosenheimer Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Das ließen sich die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen der Grundschule Aschau nicht zweimal anbieten. Mit Feuereifer waren sie dabei und spürten dem Energieverbrauch in der Schule und Zuhause nach. 

Die Energiededektive durchforschten das Schulgebäude

Ausgestattet mit Thermometer, Energiemessgerät und Luxmeter durchforschten sie das Schulgebäude und wurden schnell fündig. „Der Flur ist unnötig hell beleuchtet,“ so die jungen Energiedetektive, „die Heizung sollte im Sommer aus bleiben, eine Klimaanlage muss dank Jalousien nicht sein.“ Geprüft wurden auch die vielen elektrischen Geräte in den Schul- und Lehrerzimmern. Detektivergebnis: „Hier ist der jeweilige Verbrauch im grünen Bereich - passt!“ 

Erstaunt zeigten sich die Kinder beim Auflisten aller Geräte, die sich daheim befanden. Die Tafel war schnell voll und das Resümee eindeutig: „Da läuft ja nichts ohne Strom!“ Volles Interesse erntete das LandSchafftEnergie-Team vom Rosenheimer Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, als sie Solarkollektoren und Minibiogasanlagen vorzeigten und so „begreifbar“ machten. 

Kinder erhielten Zertifikat

Am Ende der drei Unterrichtsmodule waren die Schülerinnen und Schüler Experten in Fragen „Wo kommt der Strom her?“, „Was sind Stromfresser?“ bis zum Kernproblem „Was bedeutet das für unser Klima?“. Nach einem Abschlusstest, den alle Kinder mit Bravour bestanden, erhielt jeder einzelne ein Zertifikat, das ihn als „geprüften Energiedetektiv“ ausweist. Die Klassenlehrerin Claudia Bialucha zeigte sich so begeistert wie ihre Schützlinge: „Meine Schüler und ich haben viel gelernt und hatten dabei riesigen Spaß.

Pressemeldung Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Aschau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser