In Aschau freut man sich auf die kommenden Sommermonate

Sommersonnwendfeuer auf der Kampenwand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Aschau im Chiemgau - Ab Mittwoch, den 21. Juni werden wieder zahlreiche Sommersonnwendfeuer auf den Gipfeln der Berge entzündet. Auch in Aschau auf der Kampenwand ist es am Freitag, den 23. Juni soweit:

Am Mittwoch, den 21. Juni ist es soweit, der längste Tag und die kürzeste Nacht im Jahr laden zum Genießen ein. Es ist schier nicht zu fassen, dass es nun von Tag zu Tag schon wieder kürzer hell sein wird. Doch das ist keinen Anlass, gleich in Trübseligkeit zu verfallen. Die Natur lebt es einem derzeit bestens vor und steht in allen Bereichen im satten Erwachen. Wie es dieses Kornfeld in Aschau im Chiemgau auch symbolisiert, wird es noch einige Zeit in Anspruch nehmen bis die Erntezeit anbricht und sich damit sichtlich etwas ändert. 

Beim Anblick dieses Fotos dürfte den Lesern auch gleich die Melodie vom Schlagerklassiker „Ein Bett im Kornfeld“ ins Gedächtnis kommen. Jürgen Drews stimmt dabei auch die „Sommerabende im blühenden Land“ an und so darf man gespannt sein, was die kommenden Sommerwochen noch mit sich bringen werden

Wie groß die Natur ist gegenüber der Winzigkeit des Menschen, das spürt man ganz besonders auch zur Sommersonnwende, wenn die Feuer auf den Gipfeln der Region in der Dunkelheit leuchten. Schon vor Jahrhunderten, vermutlich Jahrtausenden, feierten die Menschen mit hellen Feuern – soweit der Schein der Flammen sichtbar ist, soweit reicht der Segen der Sonnwendfeuer, so der überlieferte Glaube

Am Freitag, den 23. Juni gibt es ab 18 Uhr die diesjährige Sonnwendfeier auf der Kampenwand. Weitere Infos gibt es in der Tourist Info Aschau im Chiemgau, Tel. 08052/90490 oder unter www.aschau.de.

Pressemeldung Tourist Information Aschau i. Ch.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Aschau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser