Respektvoller Umgang gefordert

FWGA stellt Strafanzeige: Wahlplakat-Vandalismus in Aschau

+
Wahlplakat-Vandalismus in Aschau

Aschau - Deutlich mehr als zwei Dutzend Wahlplakate der Freien Wahlgemeinschaft Aschau wurden in den letzten zwei Wochen im Gemeindegebiet Aschau mutwillig weggerissen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Sowohl die Plakate des amtierenden Bürgermeisters Peter Solnar als auch der Gemeinderatskandidaten der Freien Wahlgemeinschaft Aschau wurden jeweils binnen kurzer Zeit vorsätzlich entfernt. 

Eindeutig feststellbar ist, dass nur die Plakate des amtierenden Bürgermeisters und nicht die Plakate der anderen Mitbewerber Ziel dieser nicht mehr tolerierbaren Form von „Wahlkampf“ waren. 


Nachdem am Rosenmontag und erneut am Donnerstag/Freitag letzter Woche die Plakate gezielt entfernt wurden hat die Freie Wahlgemeinschaft Aschau Strafanzeige bei der Polizei-Inspektion Prien erstattet. 

Peter Solnar und die Freie Wahlgemeinschaft Aschau rufen ausdrücklich zu einem respektvollen Umgang miteinander auf.

Pressemeldung der Freien Wahlgemeinschaft Aschau

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare