Seilbahnbetrieb in den bayerischen Bergen

Skispaß in der Region gesichert

+

Aschau im Chiemgau/Brannenburg - Dank der reichlichen Schneefälle der letzten Tage müssen Skifahrer nun nicht mehr weit fahren, um ihr Pistenvergnügen zu erleben. Auf der Kampenwand und am Wendelstein herrscht endlich Skibetrieb.

Skigebiet Wendelstein

Wendelstein-Skifans jubeln, denn das Warten hat jetzt für sie ein Ende: Aufgrund der letzten pulvrigen Neuschneefällen kann nach Freigabe durch die Lawinenkommission aller Voraussicht nach auch im Naturschneeskigebiet Wendelstein (Kreis Rosenheim und Miesbach) ab Mittwoch, 18. Januar der Skibetrieb starten.

Freigegeben wurde vorerst die fünf Kilometer lange Westabfahrt zur Seilbahn-Talstation in Osterhofen-Bayrischzell, der Bocksteinlift geht in Betrieb und erschließt weitere Abfahrtsvarianten. Die Ostabfahrt zur Mitteralm ist voraussichtlich ab Freitag, 20. Januar möglich, Zubringer ist der Lacherlift.

Die Wendelsteinbahn empfiehlt Wintersportlern, sich unter www.wendelsteinbahn.de täglich über die aktuelle Witterung sowie den Betriebsstatus der Bahnen und Liftanlagen zu informieren.

Skitraining am Wendelstein:

Profitipps direkt im Gelände erteilt auch heuer wieder die Top on Snow Skischule Sudelfeld beim Spezial-Skitraining am Wendelstein. Den Teilnehmern werden dabei die Besonderheiten des Skigebiets näher gebracht und Ratschläge erteilt, wie man sportliche Abfahrten wie Gschwandt und Gleishang locker meistert.

Nächste Termine: Sonntag, 22. Januar und Sonntag, 12. Februar. Kurs-Kosten inkl. Nutzung aller Beförderungsanlagen am Wendelstein: 39,00 €. Treffpunkt um 9.30 Uhr an der Talstation der Zahnradbahn in Brannenburg. 

Voranmeldung bei der Top on Snow Skischule Sudelfeld unter Tel. +49 (0) 8023 / 783 900-5 notwendig! Der Kurs findet nur bei entsprechender Witterung statt. Weitere Kurstermine, tagesaktuelle Infos zum Skibetrieb und zu den Fahrzeiten der Bahnen unter www.wendelsteinbahn.de

Pressemitteilung Wendelsteinbahn GmbH

Skigebiet Kampenwand

Die 4er-Gondeln der Seilbahn bringen Sie bequem in nur 14 Minuten von 650 auf 1.500 m Höhe, mitten hinein in das beliebte Skigebiet mit reinem Naturschnee. Es sind alle Lifte in Betrieb und sogar die 5 km lange Talabfahrt ist möglich. Die Seilbahn und SonnenAlm sind täglich von 9 bis 16:30 Uhr geöffnet. 

Auch in dieser Saison können sich Familien über ein besonderes Angebot freuen. Bei Skibetrieb fahren Kinder bis einschließlich zehn Jahren wochentags gegen Vorlage eines Ausweises frei (Mo-Fr, ausgenommen Feiertage). 

Präparierte Winterwanderwege:

Zauberhafte Wintermomente und kristallklare Bergluft kann man auf der Kampenwand übrigens auch ohne Brett unter den Füßen erleben. Drei präparierte Winterwanderwege führen durch die Ruhe der Bergwelt, die nur durch das Knirschen des Schnees unter den Schuhen unterbrochen wird. Während zwei Wege entlang der Südseite für Sonnengenuss sorgen, führt der Panoramaweg vorbei an der SonnenAlm zum Andachtskreuz und bietet dabei grandiose Aussichten auf den Chiemsee und seine Inseln. 

Den tagesaktuellen Schneebericht und allgemeine Betriebsinfos finden sie unter www.kampenwand.de oder unter der Telefonnummer: +49 (0) 8052 9064420 (automatisches Infotelefon).

Pressemitteilung Kampenwandseilbahn Aschau im Chiemgau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Aschau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser