Chiemgau wird erneut Schauplatz

Aschau präsentiert den härtesten Gleitschirm-Wettkampf der Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Diesen Traumblick auf den Chiemsee werden die Athleten kaum genießen können. Sie müssen im Eiltempo weiter Richtung Monaco. 
  • schließen

Aschau im Chiemgau - Die Gemeinde Aschau wird vom 2. bis 6. Juli erneut Schauplatz eines hochkarätigen und spektakulären Sportevents. 

Die "Red Bull X-Alps 2017" sind eine anspruchsvolle Kombination aus Trekking und Gleitschirmfliegen. Die Tour führt von Salzburg nach Monaco. Der Gleitschirm-Landeplatz in Aschau im Chiemgau wird der einzige "Turnpoint" der X-Alps in Deutschland sein. Jeder Teilnehmer muss hier landen, um in die Wertung zu kommen. 

Das Rennen macht damit zum zweiten Mal Station in Aschau. Bereits 2015 ging die Reise für Athleten über die Kampenwand (wir berichteten). Ein Video und Foto aus unserem Archiv finden Sie weiter unten.

Härtester Gleischirm-Wettkampf der Welt 

Die Red Bull X-Alps sind ein "Adventure-Rennen". Das internationale Teilnehmerfeld muss - entweder zu Fuß oder mit dem Gleitschirm - über 1.000 Kilometer Luftlinie nonstop quer über die Alpen, entlang mehrerer „Turnpoints“, überwinden. Neben Fitness brauchen die Teilnehmer auch eine hervorragende Gleitschirmflugtechnik.

Die Strecke: Von Salzburg bis nach Monaco - über 1000 Kilometer Luftlinie! 

Mehrtägiges Rahmenprogramm

Zuschauer können den Wettbewerb am Aschauer Natur-Freischwimmbad und in der Flugschule Chiemsee erleben. Ein Rahmenprogramm bietet in diesen Tagen vom 2. bis 6. Juli zusätzliche Unterhaltung: Livetracking des Rennverlaufs, Tandemflüge zum Mitfliegen, Gleitschirmschnupperangebote, Flugshows, Aussteller, Hochseilgarten, Filmvorträge und vieles mehr

Zum Auftakt am Sonntag, 2. Juli, gibt es eine Live-Übertragung vom Start in Salzburg, ein Festzelt mit Bewirtung sowie abends eine Beachparty mit  Musik, Bar und BBQ. Der Eintritt ist frei. 

Die führenden Athleten selbst werden voraussichtlich am 3. Juli am "Turnpoint" in Aschau ankommen. Sie kommen dann vom slowenischen Triglav nach Bayern. 

Ein Wettkampf für Profis: Hier ist eine ausgezeichnete Gleitschirmtechnik gefragt! 

Archiv: Video und Fotos aus dem Jahr 2015

Startschuss für die Red Bull X-Alps 2015

Red Bull X-Alps: Mehr Bilder vom Start

Weitere Informationen zum Event gibt es unter chiemsee-alpenland.de, bei der Tourist Info Aschau im Chiemgau (Tel.: 08052/90490),www.aschau.de sowie auf der Website der Flugschule Chiemsee www.flugschule-chiemsee.de

mg/Quelle: Pressemeldung Chiemsee-Alpenland Tourismus

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Aschau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser