Fahrbahnerneuerung zwischen Innerwald (Gemeinde Aschau) und Tiroler Landesgrenze

Vollsperrung vom 10. August bis etwa 28. August - Ortsteil Sachrang zu jeder Zeit erreichbar

Aschau - Der Streckenabschnitt der Staatsstarße 2093 wird ab Montag, 10. August, bis voraussichtlich 28. August aufgrund von Sanierungsarbeiten komplett gesperrt sein.

Die Meldung im Wortlaut:


Die Arbeiten an der Staatsstraße 2093 haben bereits begonnen: Seit Anfang dieser Woche wird der etwas mehr als vier Kilometer lange Streckenabschnitt zwischen Innerwald, im Gemeindebereich Aschau, und der Landesgrenze zu Tirol saniert.

Ab Montag, 10. August, wird nun mit den eigentlichen Asphaltarbeiten begonnen. Im Zuge dieser Arbeiten wird die bestehende Fahrbahndecke abgefräst, die Tragschichtverstärkung, beziehungsweise ein Profilausgleich eingebracht und eine neue Deckschicht aufgebracht.


Umleitungsskizze

Dafür muss der Streckenabschnitt bis etwa zum 28. August für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Über den nördlichen oder südlichen Ortszugang bleibt Sachrang während des gesamten Zeitraums der Sanierungsarbeiten zu erreichen. Anwohnerinnen und Anwohner können sich bei der Baufirma vor Ort über den genauen Bauablauf informieren.

Die Umleitungsstrecke ist entsprechend beschildert. Sie führt von Tirol kommend über Niederndorf in Richtung Oberaudorf, (A 93 | Anschlussstelle Oberaudorf), von dort auf der Autobahn in Richtung Inntaldreieck, weiter auf der A 8 Richtung Salzburg bis zur Anschlussstelle Frasdorf und von dort weiter in Richtung Aschau und umgekehrt.

Für Fahrzeuge, die wegen ihrer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von weniger als 60 km/h nicht auf der Autobahn fahren dürfen, führt die Umleitung von Tirol kommend über Erl, Nußdorf, Samerberg, Achenmühle und Frasdorf nach Aschau und umgekehrt.

Während des gesamten Bauzeitraums kann die St 2093, bis zu dem jeweiligen Abschnitt, an dem gerade gearbeitet wird, befahren werden.

Nach Abschluss der Asphaltarbeiten kann die Vollsperrung wieder aufgehoben und durch eine erneute halbseitige Sperrung ersetzt werden. Dann werden die komplette Straßenausstattung, die Beschilderung, die Schutzplanken und Leitpfosten und auch die Fahrbahnmarkierung erneuert. Während desselben Zeitraums werden auch einige kleinflächige Fahrbahnsanierung im Bereich der Weißenbachbrücke bei Grattenbach durchgeführt.

Da Asphaltarbeiten sehr witterungsabhängig sind, kann sich der Zeitplan etwas verschieben. Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet die Anwohnerinnen und Anwohner, aber auch die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen.

Pressemitteilung des Staatlichen Bauamtes Rosenheim.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare