8000 Kilowattstunden: Von Bilanz beeindruckt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau - Mit der Sonne um die Wette strahlten die Mitglieder der Bürgerinitiative „Sonnenstrom“ in der Jahresversammlung im Gasthaus Kampenwand in Aschau.

Pünktlich zum sechsten Geburtstag der Anlage auf dem Aschauer Schulhausdach präsentierte Geschäftsführer Albert Moosmüller einen Ertrag von über 8000 Kilowattstunden für das Jahr 2010.

Seit der Inbetriebnahme des Bürgersolarkraftwerkes vor sechs Jahren speiste die Anlage 52 894 Kilowattstunden in das öffentliche Netz ein, 37 Tonnen Kohlendioxid-Emission wurden dadurch vermieden, hieß es. Die Stromerzeugung lief das ganze Jahr hindurch ohne Störungen. „Ein wenig mehr Sonne im vergangenen Sommer hätte neben den Touristen auch unserer Voltaikanlage gut getan.

Lesen Sie mehr dazu in der Freitagsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser