Bei 177 Sachen selbst gefilmt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Frasdorf - Das war gefährlich - und wird teuer: Ein Motorradfahrer filmte sich mit 177 Sachen selbst. Dann beendete die Polizei die Fahrt - sie hatte auch ein Video gemacht!

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle, am Freitag, 19. Oktober, nachmittags, wurde unter anderem ein 21-jähriger Motorradfahrer mit einer Geschwindigkeit von 177 km/h zwischen Aschau und Frasdorf, gelasert.

Der junge Mann hatte an seinem Krad eine Kamera angebracht und seine Fahrt gefilmt. Ob er durch die Veröffentlichung seines Filmes das Bußgeld von in Höhe von 600 Euro und die vier Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei wieder einspielt, ist fraglich. Zumindest hat er in den drei Monaten, die er seinen Führerschein nun abgeben muss, genügend Zeit, das Video nochmals genau zu studieren. Vielleicht kann er ja auch etwas daraus lernen...

Pressemeldung Polizei Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser