Hochwasserhilfe: 5000 Euro für die Feuerwehr

+
v.l.: Guido Obermaier, Vorstand Andreas Riepertinger, Kommandant Hans-Peter Riepertinger und Toni Obermaier.

Atzing - Die Ballfabrik Obermaier wurde vom Hochwasser stark getroffen. Ohne die Feuerwehr hätte es aber schlimmer kommen können. Deswegen bedankte sich die Firma nun mit einer Spende:

Großes haben die Feuerwehrleute von Atzing beim jüngsten Hochwasser geleistet. Unter anderem war erstmals die Ballfabrik Obermaier als unmittelbarer Nachbar zum Feuerwehrhaus vom Grundwasser betroffen und arg bedroht. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro.

„Weitaus größer, nämlich weit über 100.000 Euro wäre der Schaden gewesen, wenn die Feuerwehr nicht vor Ort gewesen wäre und unermüdlich unseren Materiallagerbestand geschützt hätte“, so Toni Obermaier von der Firma TOGU. Zusammen mit seinem Partner Guido Obermaier übergab er als Anerkennung für die enormen Leistungen der Atzinger Feuerwehrleute an den Feuerwehrverein eine großzügige Spende von 5.000 Euro. „Damit können wir unseren Bestand an Gerätschaften für Hochwassereinsätze den Erfordernissen anpassen“, so Kommandant Hans-Peter Riepertinger. Auch Feuerwehr-Vorstand Andreas Riepertinger bedankte sich bei Toni und Guido Obermaier für die Spende, aber auch dafür, dass allzeit mit der Firma Obermaier eine gute Nachbarschaft gepflegt wird.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser