Tolles Kirchweihfest der Atzinger Trachtler

+

Atzing - Als Ersatz für die ausgefallenen Waldfeste fand in Atzing ein Kirchweihfest am Vereinsheim statt. Die Veranstaltung war ein toller Erfolg und ein Riesenspaß für Groß und Klein.

Weil es heuer sturmbedingt keine Waldfeste im Buchenwald von Munzing durch den Atzinger Trachtenverein „Daxenwinkler“ geben konnte, wurde mit einem Kirchweihfest am Vereinshaus ein Ersatz organisiert. Ziel der Vorstandschaft war es, den vielen Jugendlichen, die heuer kein Waldfest-Auftrittserlebnis hatten, eine neue Auftrittsmöglichkeit zu geben.

Die Idee des Kirchweihfestes war nicht zuletzt wegen des schönen Oktoberwetters ein großer Erfolg. Gleich nach dem Kirchweih-Gottesdienst in der Pfarrkirche „Christkönig“ von Wildenwart begann das von vielen Kräften vorbereitete Fest. Den Auftakt machte die Jugendblaskapelle Wildenwart unter der Leitung von Wolfgang Kink. Am Nachmittag folgten dann die Mitglieder der Jugendblaskapelle Prien unter der Leitung von Brigitte Buckl und zwischendurch ließen sich junge Dirndl und Buam vom Atzinger Trachtenverein mit Ziach-, Harfen-, Blas- und Saitenmusik hören.

Fröhliches Kirchweihfest und Markt

Immer viel los war im Vereinsstadel, dort war eine Kirtahutsche aufgebaut, die für Mutige und für Zuschauer gleichermaßen eine Gaudi war. Die Aktiven des Trachtenvereins kümmerten sich mit Stelzengehen, Holzsägen, Nageln, Schminken und Büchsenwerfen um die vielen Kinder, derweil es sich die Eltern auf dem Vereinshausplatz gemütlich machen konnten. Bei einem Preisrätsel konnten die Kinder einige Bälle aus der nahen Ballfabrik gewinnen. Zum schönen Bild des Kirchweihfestes trugen auch das Mühlradl und der Sterntanz der Trachtenjugend sowie die kulinarischen Kirta-Köstlichkeiten wie Schuxn und Auszogne bei. Brotzeiten und auch ein Weinprobierstand rundeten das Angebot ab.

Zu den zahlreichen Ehrengästen gehörten auch Monsignore Bruno Fink, Zweite Bürgermeisterin Renate Hof und sowie Gauehren-Jugendwart Jakob Steiner und Gaujugendwart Peter Voggenauer vom Chiemgau-Alpenverband. Gut besucht war auch eine nachmittägliche Vortragsveranstaltung zur Pflanze "Hanf" und zu dessen gesundheitsfördernden Produkten. „Das Kirchweihfest war mindestens so schön wie das Waldfest“, so eine junge Trachtlerin beim abendlichen Aufräumen.

Die nächste Veranstaltung der Atzinger Trachtler im Vereinshaus ist am Sonntag, 30. Oktober, um 19.30 Uhr die Jahresversammlung.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser