Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schloss Hartmannsberg wird zu einmaliger Theaterkulisse

Solo, Liebeskomödie und Mitmachtheater - beim Endorfer Theatersommer ist alles geboten

Ludwig Zwo - Wellenschaum
+
Aufführung von „Ludwig Zwo - Wellenschaum“

Im Rahmen des Endorfer Theatersommers erwartet die Zuschauer das Solo „Ludwig Zwo - Wellenschaum“, die Komödie „Ellen oder Die Affäre Doppelherz“ und das Erzähl- und Mitmachtheater „Huraxdax“ für Kinder.

Presseschreiben im Wortlaut:
 
Bad Endorf - Am Donnerstag (15. Juli) spielt Jörg Herwegh vor der einmaligen Kulisse des Schloss-Sees von Schloss Hartmannsberg sein Solo „Ludwig Zwo - Wellenschaum“. Leben und Tod des Märchen-Kinis sind nicht nur mysteriös, sondern stecken voller skurriler Geheimnisse. Klaus Manns düstere Novelle „Vergittertes Fenster“ über den gescheiterten Künstler Ludwig II. und der ungewöhnliche Blick des Japaners Mori Ogai auf Ludwig in der Novelle „Wellenschaum“ bilden die sprachgewaltigen Schwerpunkte des Theater-Solos. Beginn um 20 Uhr.
 

Aufführung der Komödie „Ellen oder Die Affäre Doppelherz“

Die Komödie „Ellen oder Die Affäre Doppelherz“ ist ein Renner in privaten Obstgarten-Vorstellungen. Im kleinen, aber feinen Bad Endorfer Kirchpark (zwischen Endorfer Hof und Friedhof) gibt es am Samstag (24. Juli) sowie Sonntag (25. Juli) jeweils um 19 Uhr Gelegenheit, die bezaubernde Liebeskomödie in öffentlichen Vorstellungen zu erleben. Eine genervte Großstadtpflanze und ein verschrobener Menschenfeind aus der Provinz entgehen nicht der Magie eines Obstgartens.
 
Zusätzlich am Sonntag (25. Juli) um 16 Uhr im Angebot für Kinder ab 5 Jahre: das Erzähl- und Mitmachtheater „Huraxdax“ um den berühmten Kobold Goggolori.
 
Karten sind in der Bad Endorfer Tourist-Information „i-punkt“ am Bahnhofsplatz erhältlich (Telefon: 08053 - 300850), weitere Informationen über die Homepage www.theater-herwegh.de möglich.
 

Presseschreiben Theater Training Herwegh

Kommentare