Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehemaliger Teamchef verabschiedet

Bayerisches Rotes Kreuz: Kleiderladen Bad Endorf feiert zehnjähriges Bestehen

Kleiderladen Bad Endorf feiert zehnjähriges Bestehen
+
(v.l. stehend) Kreisgeschäftsführer Direktor Martin Schmidt, Gertrud Scheck, Andrea Bartlsperger, Barbara Engel, Lisa Summerer, Susanne Heinrich, Margot Wunder, Gitti Baumann und (v.l. sitzend) Walburga Aigner, Andrea Hüwel, Chris Wunder, Irmi Nöhring und Berta Tange.

Bad Endorf - Seit mittlerweile 10 Jahren gibt es den BRK Kleiderladen in Bad Endorf schon. Nun wurde der ehemalige ehrenamtliche Teamchef verabschiedet.

Die Meldung im Wortlaut

Seit der Eröffnung des sechsten BRK-Kleiderladens im Landkreis Rosenheim am 1. April 2011 in Bad Endorf ist Chris Wunder als ehrenamtlicher Teamchef mit dabei gewesen. Aber auch schon bei den Aufbauarbeiten im Vorfeld wurde fleißig mitangepackt. Als Repräsentant vor Ort fungierte er als Koordinator, Organisator, Kontakte-Knüpfer, Verkäufer, Ideen-Sammler und natürlich als Ansprechpartner für Kunden/innen und sein gesamtes Team. Chris wurde sehr dafür geschätzt, dass er für alle stets ein offenes Ohr hatte und sich in allen Lebenslagen hilfsbereit zeigte. Sein Motto lautete: „Es gibt nichts, was der Endorfer Laden nicht hat oder nicht besorgt werden kann“.

Nach zehn Jahren ist es an der Zeit, eine neue Ära einzuleiten – als „richtiger“ Rentner! Gemeinsam mit seiner Frau Margot, die über die gesamte Zeit ihrem Mann den Rücken stärkte und tatkräftig im Kleiderladen mit anpackte, traf er diese Entscheidung. Ihre neu gewonnene Zeit, in der das Wort „Langeweile“ keinen Platz findet, wird nun ausgiebig der Familie gewidmet.

Bereits im März hatte - Corona bedingt - die Verabschiedung nur im kleinsten Kreis stattgefunden. Mit einem „Schlemmerkorb“ und einem Fotobuch bedankte sich das Team bei den Wunders für die gute Zusammenarbeit und das geleistete Engagement. Im Oktober folgte eine offizielle Abschieds- und auch Ehrungsfeier in Bad Endorf, bei der auch der BRK-Kreisgeschäftsführer Direktor Martin Schmidt anwesend war.

Zum 10jährigen Bestehen wurden insgesamt zwölf ehrenamtliche HelferInnen für zehn Jahre Engagement und eine Helferin für fünf Jahre beim Roten Kreuz geehrt. Als Anerkennung gab es Urkunden, Blumen und ein herzliches Dankeschön für die vielen, unbezahlbaren Arbeitsstunden die jede/r Einzelne/r bisher geleistet hat.

Anna Buckreus übernimmt Teamleitung

Die Teamleitung übernimmt ab sofort Anna Buckreus, die bereits seit der Wiedereröffnung im Mai tätig ist. Nach dem offiziellen Teil des Jubiläumsabends ließen die Gäste ihre Erinnerungen an die vergangenen zehn Jahren Revue passieren und wussten so manche lustige Anekdote zu erzählen. Zu guter Letzt sei noch gesagt: Die Wunders waren ein starkes Team, das viel bewegt hat und mit Sicherheit sehr fehlen wird. Für ihr unermüdliches Engagement und ihre Ausdauer bei ihrer Arbeit im BRK-Kleiderladen bedanken wir uns herzlich und wünschen ihnen noch viele gesunde und gemeinsame Jahre miteinander und mit der Familie.

Wer sich ehrenamtlich im Kleiderladen Bad Endorf engagieren möchte, kann sich unter Tel. 08031/353308 über eine Mitarbeit erkundigen. Das Rote Kreuz freut sich über jedes neue Teammitglied!

Pressemitteilung BRK Bad Endorf

Kommentare