Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schrecklicher Unfall in der Bahnhofstraße

Rentner (73) wird in Bad Endorf von Lkw erfasst und ist sofort tot

Rentner (73) wird in Bad Endorf von Lkw erfasst und ist sofort tot
+
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden entsprechende Gutachten angeordnet und in der Folge von der aufnehmenden Polizeiinspektion Prien am Chiemsee in Auftrag gegeben.

Am Donnerstag kam es in Bad Endorf zu einem schweren Unfall. Ein 73-jähriger Mann kam bei dem Unglück ums Leben.

Update, 19.43 Uhr - Tödlicher Verkehrsunfall in Bad Endorf

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am Donnerstagnachmittag, 27. Mai, ereignete sich auf der Bahnhofstraße in Bad Endorf gegen 14 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei welchem ein 73-Jähriger Einheimischer verstarb. Die Polizeiinspektion Prien am Chiemsee hat unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand liegen der Polizei folgende Erkenntnisse zum Unfallhergang vor: Ein 73-Jähriger verließ zusammen mit seiner Begleiterin einen Imbissladen in der Bahnhofstraße in Bad Endorf und ging fußläufig in Richtung Gehsteig. Zunächst überquerte die Begleiterin die Bahnhofstraße.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand beabsichtigte ihr Lebensgefährte ebenfalls die Überquerung der Bahnhofstraße, unmittelbar vor dem Führerhaus eines zu diesem Zeitpunkt wartenden Lkw. Bei Umschalten der wenige Meter weiter vorne vorhandenen Lichtzeichenanlage, setzte sich der Lkw in Bewegung und erfasste den 73-Jährigen, welcher durch die massiven Verletzungen noch vor Ort sofort verstarb. Die Begleiterin des Unfallopfers und der Lkw-Fahrer erlitten durch diesen Vorfall einen Schock.

Schwerer Lkw-Unfall in Bad Endorf

In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.  © amf
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.  © amf
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.  © amf
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.  © amf
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.  © amf
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.
In Bad Endorf kam es zu einem schweren Unfall.  © amf

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden entsprechende Gutachten angeordnet und in der Folge von der aufnehmenden Polizeiinspektion Prien am Chiemsee in Auftrag gegeben. Dazu wurde ein Sachverständiger an die Unfallstelle hinzugezogen. Nach erfolgter Sicherstellung des Lkw, wurde dieser von der Unfallstelle abgeschleppt. Die während der Unfallaufnahme von der Feuerwehr gesperrte Fahrbahn wurde anschließend wieder freigegeben.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 16.50 - Unfallstelle geräumt

Wie ein Sprecher der Polizei Prien auf Nachfrage von rosenheim24.de bestätigt, wurde die Unfallstelle am Bad Endorfer Bahnhof inzwischen geräumt und die Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Details zum Unfallhergang, eventuellen Verletzten und dem entstandenen Schaden folgen in einer Pressemitteilung.

Update, 16.15 Uhr - Sperrung besteht nach Lastwagenunfall weiter

Die Bahnhofstraße ist nach einem schweren Lastwagenunfall nach wie vor gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Update, 15.07 Uhr - Straße weiter gesperrt

Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Prien auf Nachfrage von rosenheim24.de berichtet, ist die Straße nach wie vor nach einem schweren Verkehrsunfall gesperrt. Der Einsatz vor Ort wird voraussichtlich auch noch länger dauern. Weitere Details folgen.

Erstmeldung

Am Donnerstag, 27. Mai, kam es am Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall in Bad Endorf auf Höhe des Hauses des Gastes. Die Bahnhofsstraße ist ab dem Bahnhof bis zur Kirche gesperrt. Über den Unfallhergang und eventuelle Verletzte liegen derzeit noch keine Informationen vor.

*rosenheim24.de berichtet weiter.*

Kommentare